Endlich solo! Pokémon-Legenden Arceus zwingt uns nicht mehr zum Tauschen

Auch wenn Pokémon seit jeher Einzelspieler-RPGs sind, musstet ihr für alle Monster stets mit anderen tauschen. Das ist bei Pokémon-Legenden: Arceus nicht mehr nötig.

von Sebastian Zeitz,
11.02.2022 08:30 Uhr

Gengar, Simsala und Co. sind jetzt endlich auch ohne Tausch zu bekommen im Spiel. Gengar, Simsala und Co. sind jetzt endlich auch ohne Tausch zu bekommen im Spiel.

Mit Pokémon-Legenden: Arceus schlägt die Serie in vielerlei Hinsicht eine neue Richtung ein. Viele angestaubte Dinge wurden umgekrempelt. Und da der Fokus noch mehr auf der Erforschung der Pokémon liegt, könnt ihr nun zum ersten Mal komplett alleine alle Monster sammeln. Denn der Tauschzwang für manche Entwicklungen ist Geschichte.

Ihr bekommt Gengar, Simsala und Co. auch ohne Tausch

In der Vergangenheit war es bei Pokémon-Spielen Standard, dass ihr manche Monster-Entwicklungen nur bekommen konntet, wenn ihr sie mit anderen Spieler*innen getauscht habt. Dadurch konntet ihr die Spiele nie komplett ohne Tauschen durchspielen.

Jetzt ist Schluss damit! Pokémon-Legenden Arceus bietet zwar immer noch eine Tauschmöglichkeit, aber ihr seid nicht mehr darauf angewiesen. Stattdessen könnt ihr Pokémon, die sich beim Tauschen entwickeln, wenn sie ein Item halten, direkt mit dem Item entwickeln. So kann sich etwa ein Onix ohne Tausch in Stahlos verwandeln, wenn ihr einen Metallmantel nutzt.

Neues Item entwickelt alle Tausch-Pokémon: Manche Pokémon haben sich aber auch ohne Item beim Tausch entwickelt. Dazu zählen unter anderem Apollo in Gengar oder Kadabra in Simsala. In Legenden Arceus geht das jetzt ebenfalls, dank den Verbindungskabeln. Dieses seltene Item ermöglicht eine Entwicklung der besonderen Pokémon ohne Tausch.

Was noch alles neu im Spiel ist, fassen wir in unserer Video-Review zusammen:

Pokémon Legenden Arceus ist nicht schön, aber verdammt gut - Testvideo zur Poké-Revolution 8:50 Pokémon Legenden Arceus ist nicht schön, aber verdammt gut - Testvideo zur Poké-Revolution

So bekommt ihr mehr Verbindungsschnüre

Da es sich bei den Verbindungskabeln um ein selteneres Item handelt, das ihr für insgesamt vier Pokémon braucht, ist es wichtig zu wissen, wo es diese gibt. Insgesamt gibt es im Spiel vier Möglichkeiten, an die begehrte Ressource zu kommen:

  • Im Jubeldorf könnt ihr euch für 1000 Dankbarkeitspunkte eine Schnur kaufen. In unseren Einsteigertipps zeigen wir euch, wie ihr Dankbarkeitspunkte bekommt.
  • Wackelt an Erzen und besiegt die Pokémon, die dabei herauskommen – manche geben euch eine Verbindungsschnur.
  • In Raum-Zeit-Verzerrungen können Verbindungsschnüre auftauchen.
  • Schließt Nebenmission 64 ab und erhaltet abschließend eine Verbindungsschnur.

So nutzt ihr die Schnur: Habt ihr eine Verbindungsschnur erhalten, dann könnt ihr diese direkt aus eurem Beutel heraus nutzen. Wählt dann einfach euer Apollo, Kadabra, Georok oder Maschok aus und entwickelt es mit dem Item. Schon habt ihr ohne Tausch das gewünschte Pokémon erhalten.

Mehr Guides zu Pokémon-Legenden Arceus:

Noch mehr Pokémon finden: Insgesamt gibt es in Pokémon-Legenden Arceus 242 Monster, die ihr komplett verteilt im Spiel finden könnt. Wahrscheinlich werden per DLC auch noch weitere nachgereicht. Bis dahin findet ihr aber in unserer Übersicht jetzt schon heraus, ob eure Lieblinge bereits dabei sind oder nicht.

Tauscht ihr gerne oder seid ihr glücklich, dass der Zwang endlich vorbei ist?

zu den Kommentaren (9)

Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.