Ranking der weltweit beliebtesten Pokémon: Platz 1 der Deutschen überrascht

Ist das beliebteste Pokémon etwa gelb, hat rote Wangen und verteilt Elektroschocks? Findet es heraus!

von Jasmin Beverungen,
28.03.2021 13:10 Uhr

Nein, Pikachu, du bist eben nicht überall die Nummer 1! Nein, Pikachu, du bist eben nicht überall die Nummer 1!

In der Vergangenheit wollten bereits viele Umfragen ein für allemal klären, welches der knapp 900 Pokémon denn nun das Beliebteste ist. The Toy Zone wollte sich der Frage ebenfalls annehmen und hat nicht nur das beliebteste Pokémon aller Zeiten, sondern auch das beliebteste Pokémon der ersten Generation für jedes Land der Welt aufgelistet.

Popularität über Suchanfragen

Wie wurde das beliebteste Pokémon bestimmt? Anders als in anderen Umfragen wurden von The Toy Zone keine Stimmen von Fans ausgewertet, sondern die Daten der Google Suche ausgewertet. Anhand der Aufrufe der Suchmaschine konnte so für jedes einzelne Land das beliebteste Pokémon bestimmt und eine entsprechende Weltkarte angefertigt werden.

Pokémon Umfrage Beliebtheit Weltkarte Pokémon Umfrage Beliebtheit Weltkarte

Welches ist das beliebteste deutsche Pokémon?

In Deutschland steht Lapras auf Platz 1 der beliebtesten Pokémon. Auch in unseren Nachbarländern Österreich, der Schweiz und den Niederlanden ist Lapras auf Platz 1 der Google-Suche.

Lapras ist das beliebteste Pokémon der Deutschen. Lapras ist das beliebteste Pokémon der Deutschen.

Das beliebteste Pokémon in Europa

Am häufigsten ist in Europa wie erwartet Glurak auf Platz 1 zu finden. In insgesamt neun Ländern wie Irland, Großbritannien und Italien ist Glurak nicht von der Spitze zu vertreiben. Fan-Lieblinge wie Evoli und Pikachu sind in einigen Ländern ebenfalls auf Platz 1 zu finden.

Überraschung: Nimmt man die Google-Suchanfragen aller Länder in Europa zusammen, so ist das Psycho-Pokémon Abra das am häufigsten gesuchte Pokémon. Insgesamt bezogen sich 2,7 Prozent aller Suchanfragen auf Abra.

Einzelne Länder haben ebenfalls unerwartete Lieblingspokémon, mit denen man nicht gerechnet hätte. Ein Beispiel ist Belgien, in dem Porygon ziemlich beliebt ist. Andere Länder suchen nicht nach Fanliebling Gengar, sondern nach der Vorentwicklungsstufe Alpollo am häufigsten.

Der Rest der Welt überrascht teilweise

Im Rest der Welt sieht das Ranking nicht ganz so spannend aus. Oft sind Pikachu, Evoli und Glurak die erste Wahl bei den Suchanfragen. Nur wenige Länder überraschen mit ganz skurrilen Pokémon, nach denen häufig gesucht wurde.

In einzelnen Ländern in Nordamerika wurden beispielsweise das Pflanzen-Pokémon Ultrigaria und das Wasser-Pokémon Goldini häufig gesucht. Asien und Ozeanien zeigen mit beliebten Pokémon wie Paras, Jurob und Georock ein völlig verrücktes Interesse.

Auch in Afrika sind zahlreiche Pokémon vertreten, die Fans im ersten Moment nicht als beliebt eingeschätzt hätten. In Ghana und Kenia wurde beispielsweise häufig nach Duflor gesucht, während Sleimok in Ländern wie Tansania und Ruanda sehr beliebt sind.

Die Frage aller Fragen

Es könnte langweiliger nicht sein: Werden alle Suchanfragen auf der ganzen Welt ausgewertet, bleibt Fanliebling Pikachu die Nummer 1. In einer von 10 Suchanfragen wird nach dem Elektro-Pokémon gesucht. Auf den drauffolgenden Plätzen überrascht lediglich Onix auf Platz 3.

Natürlich zeigt das Ranking auch, welches die unbeliebtesten Pokémon der ersten Generation sind. Auf den letzten Plätzen finden sich sowohl die weibliche als auch die männliche Variante von Nidoran. Knapp davor finden sich Pantimos und Kokuna wieder.

Weitere Ergebnisse zu Umfragen rund um Pokémon findet ihr in der folgenden Übersicht:

Die vierte Generation in neuem Glanz

Anlässlich des 25. Jubiläums des Pokémon-Franchises dürfen Spieler:innen sich in diesem Jahr über die Switch-Neuauflagen Pokémon Strahlender Diamant und Leuchtende Perle freuen. Der Titel mit dem umstrittenen Grafik-Stil soll noch in 2021 für Nintendo Switch erscheinen.

Was wäre euer am häufigsten gesuchte Pokémon?

zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.