GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.

Seite 2: PS Store – Holt euch diese PS4-Hits für unter 10€ im Summer Sale [Anzeige]

Update vom 28. Juli:

Spiele unter 20€ Im Summer Sale des PlayStation Store bekommt ihr auch für unter 20 Euro noch Hunderte gute Spiele für PS4 und PS5.

Im PlayStation Store läuft gerade der Summer Sale mit mehr als 1.200 Angeboten. 959 dieser Deals bekommt ihr für jeweils weniger als 20 Euro. Bei einigen davon handelt es sich um DLCs, aber ein großer Teil sind Spiele für PS4 und PS5. Nachdem wir euch schon letzte Woche einige der Highlights des Summer Sale vorgestellt haben (siehe Seite 2), haben wir euch in diesem Artikel ein paar dieser günstigen Spiele herausgesucht. Die Übersicht über alle Angebote unter 20 Euro im Summer Sale findet ihr hier:

PS Store Summer Sale: 959 Angebote für unter 20 Euro

Der Summer Sale läuft noch bis zum 18. August, viele der Deals gelten aber nur noch bis zum 4. August. Dann wird es voraussichtlich nochmal neue Angebote geben. Zur Übersicht über alle Deals des Summer Sale kommt ihr hier:

PlayStation Store Summer Sale: Zu den Angeboten

FIFA 21

Das richtige Spiel für: Alle, die ein gutes Fußballspiel zum kleinen Preis wollen.

Nicht so gut für: Alle, die große Neuerungen erwarten oder viel Wert auf aktuelle Saisondaten legen.

GamePro-Wertung: 70 Punkte

EAs Fußballspiel FIFA 21 bekommt ihr im Summer Sale 79 Prozent günstiger und somit für 14,69 Euro statt 69,99 Euro.

FIFA 21 - Alle diesjährigen Neuerungen im Video zusammengefasst 4:08 FIFA 21 - Alle diesjährigen Neuerungen im Video zusammengefasst

Feintuning auf dem Platz: Große Änderungen wie im Vorjahr, als immerhin der Straßenfußball in die Serie zurückgekehrt ist, gibt es bei FIFA 21 leider nicht. Trotzdem hat sich auf dem Platz ein bisschen was getan. Beispielsweise können wir jetzt die Laufrichtung von Passempfängern steuern. So verhindern wir, dass die KI unsere Pläne durchkreuzt. Außerdem nimmt uns FIFA in der Verteidigung nun nicht mehr so viel Arbeit ab, wodurch das Spiel insgesamt fordernder wird.

Neuerungen im Karrieremodus: Abseits des Spielfeldes gibt es eine neue Live-Matchsimulation für den Karrieremodus, in der wir Partien verfolgen, die wir nicht selbst spielen wollen, und bei Bedarf jederzeit eingreifen können. Außerdem könnt wir nun durch individuelle Trainingspläne mehr Einfluss auf die Entwicklung unserer Spieler nehmen. Nichts geändert hat sich an den Mikrotransaktionen, die den Ultimate-Team-Modus zu Pay2Win machen.

Fazit: Zum Release hat uns FIFA 21 zu wenig Neues geboten, um den Vollpreis zu rechtfertigen. Das ändert aber nichts daran, dass es ein gutes Fußballspiel ist. Zum momentanen Preis bekommt ihr zudem eine Menge Spielspaß fürs Geld. Der Kauf lohnt sich aber nur, wenn ihr nicht allzu viel Wert auf aktuelle Saisondaten legt, denn ansonsten solltet ihr lieber auf FIFA 22 warten, das am 27. September für PS4 und PS5 erscheint und schon vorbestellbar ist.

FIFA 21 statt 69,99€ für 14,69€ im PS Store

Assassin's Creed Odyssey

Das richtige Spiel für: Alle, die Lust auf eine Reise durchs antike Griechenland haben.

Nicht so gut für: Alle, die ein traditionelles Assassin's Creed wollen.

GamePro-Wertung: 88 Punkte

Ubisofts Open-World-Hit Assassin's Creed Odyssey bekommt ihr aktuell für 15,39 Euro statt 69,99 Euro.

Assassin's Creed: Odyssey - Testvideo: Riesige Open World, riesiger Spaß? 14:51 Assassin's Creed: Odyssey - Testvideo: Riesige Open World, riesiger Spaß?

Auf der Reise durch die griechische Antike: Assassin's Creed Odyssey beeindruckt vor allem durch seine riesige Spielwelt: Ubisoft hat das ganze antike Griechenland in verkleinertem Maßstab nachgebaut. Auf unserer Reise, die uns auf viele sonnige Inseln, aber auch ins hohe Gebirge und natürlich in zahlreiche Städte führt, lernen wir eine Menge historischer Figuren kennen, bestaunen Sehenswürdigkeiten und treffen sogar die eine oder andere Kreatur aus der griechischen Mythologie.

Mehr RPG: Spielerisch hat sich Assassin's Creed mit Odyssey noch weiter in Richtung Action-Rollenspiel entwickelt. Das merkt man unter anderem am noch einmal deutlich verbesserten Kampfsystem und den komplexeren Fortschrittsmechaniken, aber auch an den neuen Multiple-Choice-Dialogen. Das alte Assassinen-Gameplay ist zwar noch vorhanden, wurde aber deutlich zurückgefahren. Dafür sind die aus Black Flag bekannten Schiffskämpfe wieder dabei, nur diesmal eben ohne Kanonen.

Fazit: Zum derzeitigen Preis lohnt sich Assassin's Creed Odyssey fraglos schon allein wegen der Spielwelt. Für 15,39 Euro bekommt ihr hier eine lange und abwechslungsreiche Urlaubsreise durch die griechische Antike. Auch spielerisch hat Odyssey durch das verbesserte Kampfsystem und die Schiffskämpfe einiges zu bieten. Nur sollte man eben nicht erwarten, dass das Spielgefühl älterer Assassin's-Creed-Teile wiederbelebt wird.

Assassin's Creed Odyssey statt 69,99€ für 15,39€ im PlayStation Store

Metro Exodus

Das richtige Spiel für: Alle, die einen atmosphärischen und abwechslungsreichen Endzeit-Shooter wollen.

Nicht so gut für: Alle, die nach reinem Horror in finsteren Gängen suchen.

GamePro-Wertung: 90 Punkte

Der Shooter Metro Exodus kostet statt 39,99 Euro nur noch 13,99 Euro. Falls ihr PS Plus abonniert habt, zahlt ihr sogar nur noch 9,99 Euro.

Metro: Exodus - Test-Video zum Ego-Shooter 10:27 Metro: Exodus - Test-Video zum Ego-Shooter

Abwechslungsreiches Russland: Während die ersten zwei Metro-Spiele zu weiten Teilen in unterirdischen Tunneln gespielt haben, wagen wir uns im dritten Teil nicht nur an die Oberfläche, sondern verlassen auch Moskau, um uns in einem alten Zug auf eine Reise quer durch Russland zu begeben. Auf der Suche nach einem ruhigen und nicht allzu verseuchten Platz zum Leben erforschen wir dichte Wälder, von Sandstürmen heimgesuchte Wüsten und schneebedeckte Städte. Für Abwechslung ist also gesorgt.

Mehr Open World, weniger Horror: Es gibt durchaus auch noch Abschnitte in finsteren, engen Höhlen und Tunneln, in denen sich der Horror einstellt, den wir von den Vorgängern gewohnt sind. Die meiste Zeit hindruch erkunden wir jedoch weite, offene Gebiete in einer atmosphärischen Endzeit-Welt, die eher an Spiele wie Fallout und Stalker erinnert. In den Regionen finden sich jede Menge Spuren ihrer früheren Bewohner, die alle ihre eigenen kleine Geschichten erzählen, sodass sich die Erkundung lohnt.

Fazit: Metro Exodus hat sich im Vergleich zu den Vorgängern deutlich weiterentwickelt. Es ist nicht nur sehr viel hübscher, sondern auch weit umfang- und abwechslungsreicher. Wer sich auf ein reines Horrorspiel freut, könnte zwar ein bisschen enttäuscht sein. Alle anderen bekommen jedoch einen hervorragenden First Person Shooter mit einer interessanten Spielwelt und einer dichten, düsteren Atmosphäre, wie man sie nur selten findet.

Metro Exodus statt 39,99€ für 13,99€ (9,99€ mit PS Plus) im PlayStation Store

Control

Das richtige Spiel für: Alle, die Mystery-Geschichten und übernatürliche Fähigkeiten mögen.

Nicht so gut für: Alle, die ein aufwendig inszeniertes Spiel auf AAA-Niveau erwarten.

GamePro-Wertung: 79 Punkte

Remedys Actionspiel Control bekommt ihr im Summer Sale zum halben Preis und somit für 14,99 Euro statt 29,99 Euro.

Control - Test-Video: Wahnsinn allein reicht noch nicht 10:13 Control - Test-Video: Wahnsinn allein reicht noch nicht

Mystery-Story: Control erzählt eine spannende Mystery-Geschichte rund um eine geheimnisvolle Behörde, die sich mit übernatürlichen Phänomenen beschäftigt. Die Protagonistin Jesse Faden taucht dort auf, um nach ihrem verschollenen Bruder zu suchen. Kaum hat sie das Gebäude betreten, verändert sich jedoch die Realität um sie herum und sie ist plötzlich selbst die Direktorin. Die Story ist wendungsreich und steckt voller guter Ideen. Allerdings müssen wir uns viele Informationen mühsam in Textdokumenten zusammensuchen.

Shooter mit übermenschlichen Fähigkeiten: Spielerisch ist Control im Wesentlichen ein Third Person Shooter, wie man ihn von Remedy (Max Payne, Alan Wake) kennt. Zwar haben wir theoretisch nur eine einzige Waffe, diese lässt sich jedoch in Sekundenschnelle verwandeln, sodass wir auf das übliche Arsenal von der Pistole über dir Schrotflinte bis zum Sturmgewehr zugreifen können. Am meisten Spaß machen jedoch Jesses übernatürliche Fähigkeiten wie beispielsweise die Telekinese, die uns schwere Möbelstücke durch die Luft und auf unsere Gegner schleudern lässt.

Fazit: Ein bisschen sieht man Control schon an, dass Remedy diesmal nicht über das ganz große Budget verfügt hat. Sonst wäre die Inszenierung der Story wohl etwas aufwendiger ausgefallen und vielleicht hätte nicht fast das ganze Spiel in einem einzigen (wenn auch sehr abwechslungsreichen) Gebäude gespielt. Trotzdem ist Control noch immer ein sehr guter Third Person Shooter mit einem einzigartigen Setting und einer kreativen und spannenden Geschichte. Falls es euch nichts ausmacht, dass ihr euch Letztere selbst zusammensuchen müsst, solltet ihr einen Blick riskieren.

Control statt 39,99€ für 14,99€ im PlayStation Store

Weitere Angebote (Auswahl):

PS Store Summer Sale: 959 Angebote für unter 20 Euro

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Sponsored Story, die im Auftrag eines Werbepartners von Webedia entstanden ist. Sie wurde von einem freien Autor erstellt, der kein Mitglied der Redaktion von GamePro ist. Die aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen.

2 von 3

nächste Seite