Red Dead Online - Frage an euch: Was muss es besser machen?

Rockstar versorgt den Multiplayer-Modus von Red Dead Redemption 2 kontinuierlich mit neuen Updates und Features. Trotzdem bleibt die Skepsis groß. Warum?

von Tobias Veltin,
06.08.2019 17:57 Uhr

Stört euch etwas an Red Dead Online? Und wenn ja, was? Stört euch etwas an Red Dead Online? Und wenn ja, was?

Für Red Dead Online, der Multiplayer-Modus von Red Dead Redemption 2, lief es von Beginn an nicht wirklich rund. Im November 2018 als Beta-Version gestartet, hagelte es schnell die ersten Spieler-Beschwerden. Der Umfang sei zu gering, die Möglichkeiten zu beschränkt, die Mikrotransaktionen zu teuer und auch mit der viel diskutierten Griefer-Thematik hatte Red Dead Online in den ersten Monaten mächtig zu kämpfen.

Große Fußstapfen: Dazu kam der überall präsente Schatten des großen Vorbilds, nämlich GTA Online. Von Red Dead Online hatten sich viele offenbar eine ähnliche Spielerfahrung versprochen, möglicherweise sogar einen legitimen Nachfolger für die höchst erfolgreiche Multiplayer-Komponente von GTA 5.

Doch diesen - möglicherweise überzogenen Erwartungen - konnte Red Dead Online zumindest aus Spielersicht nicht gerecht werden.

Viele Updates und Verbesserungen seit Launch

Seit dem holprigen Start ist allerdings auch viel passiert. Ende Mai 2019 hat Red Dead Online den Beta-Status verlassen, ist also gewissermaßen "fertig". Was aber nicht bedeutet, dass Rockstar nicht weiterhin regelmäßig nachbessert.

Im Gegenteil: Es kommen laufend neue Modi und Aktivitäten ins Spiel, zum Beta-Ende wurde etwa das vielgewünschte Poker ins Spiel implementiert. Und noch für den Sommer ist bereits die nächste große Neuerung angekündigt: Die Spieler können unterschiedliche Rollen übernehmen, diese durch Aufgaben verbessern und so dann zum Beispiel neue Fähigkeiten erlangen.

Drei Rollen sind für den Anfang geplant.

  • Kopfgeldjäger
  • Händler
  • Sammler

Weitere Rollen sollen später folgen. Rockstar begleitet RDO also in vielerlei Hinsicht und dennoch haben wir das Gefühl, dass der Titel abseits von einer sehr treuen kleinen Fan-Base nicht so richtig "aus dem Quark" kommt.

Wir begleiten Red Dead Online redaktionell seit Beginn der Beta und sind regelmäßig überrascht, wie sehr die Meinungen zum Spiel auseinanderklaffen. Denn obwohl es einerseits durchaus Interesse an unseren News und Specials zum Thema gibt, lesen wir unter vielen Artikeln negative Kommentare zum Spiel wie etwa "spielt das überhaupt noch jemand"?

Sagt uns eure Meinung zu RDO!

Deshalb würde uns jetzt interessieren: Was kann Red Dead Online eurer Meinung nach besser machen, damit es euch (wieder) anspricht?

Im Zuge dessen wäre natürlich auch spannend, warum euch Red Dead Online möglicherweise nicht so gefällt. Liegt es möglicherweise an

  • Setting
  • Spielgeschwindigkeit
  • Spielmodi
  • Partysystem
  • etc.

oder anderen Faktoren? Wir freuen uns auf eure Kommentare!

Red Dead Online - Screenshots aus dem RDR2-Multiplayer ansehen


Kommentare(35)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen