The Last of Us 2-Szene gibt es nur, weil Neil Druckmann einen Golfschläger ins Gesicht bekommen hat

Die berühmt-berüchtigte Szene aus The Last of Us 2 dürften mittlerweile fast alle kennen. Wieso Abby ausgerechnet einen Golfschläger benutzt, wissen wir dank Neil Druckmann jetzt auch.

von David Molke,
04.03.2021 12:04 Uhr

The Last of Us 2 wäre ohne diesen unglücklichen Unfall im echten Leben vielleicht ganz anders geworden. The Last of Us 2 wäre ohne diesen unglücklichen Unfall im echten Leben vielleicht ganz anders geworden.

In The Last of Us 2 gibt es diese eine Szene, die mittlerweile fast schon traurige Berühmtheit erlangt hat. Dabei spielen sowohl die Figur Abby als auch ein Golfschläger eine wichtige Rolle. Dank eines Interviews wissen wir jetzt auch, wieso Abby in der berühmt-berüchtigten Sequenz einen Golfschläger benutzt: Das verdanken wir zum Großteil offenbar einem Unfall im echten Leben von TLOU2-Director Neil Druckmann. Der wurde nämlich mal mit einem Golfschläger am Kopf getroffen – eine prägende Erfahrung, die man nicht so schnell vergisst.

ACHTUNG, es folgen SPOILER!

The Last of Us 2: Berühmt-berchtigte Szene basiert zum Teil auf einem echten Unfall

Darum geht's: An dieser Stelle noch einmal die Warnung, dass wirklich nur weiter lesen sollte, wer die Szene bereits kennt, The Last of Us 2 schon durchgespielt oder kein Problem mit Spoilern hat. Okay, ihr wurdet gewarnt: Abby schlägt Joel in einer nur schwer aushaltbaren Zwischensequenz mit einem Golfschläger tot.

Ursprünglich anders geplant: Lange Zeit während der Entwicklung von The Last of Us 2 sollte diese Szene eigentlich anders ablaufen. Zuerst war nämlich wohl angedacht, dass Abby Joel von hinten mit einem Messer verletzt, das Messer in der Wunde noch dreht und Joel so paralysiert.

The Last of Us 2 hat bereits im Vorfeld der Veröffentlichung für viel Furore gesorgt, und zwar vor allem rund um Abby. The Last of Us 2 hat bereits im Vorfeld der Veröffentlichung für viel Furore gesorgt, und zwar vor allem rund um Abby.

Aber wie Neil Druckmann gegenüber der Washington Post in einem Interview erklärt, haben sich die Verantwortlichen bald darauf geeinigt, dass das nicht richtig passt. Ein Messer wäre eher Ellies Wahl und diese Waffe ist schon seit dem ersten The Last of Us beinahe untrennbar mit der Figur verbunden, weil sie sie so oft benutzt.

"Wir wollten etwas anderes": Letzten Endes sei dann im Verlauf der Entwicklung von The Last of Us 2 entschieden worden, dass Abby stattdessen auf einen Golfschläger zurückgreift. Das verdanken wir unter anderem wohl einem Unfall, den Game Director Neil Druckmann im echten Leben hatte.

Golfschläger an den Kopf: Im zarten Alter von 16 Jahren war Neil Druckmann laut eigener Aussage auf einer Driving Range. Ein Freund von ihm sei zu diesem Zeitpunkt großer Golf-Fan gewesen. Der habe ihn überredet, mitzukommen und dann beim Ausholen aus Versehen mit dem Golfschläger am Kopf erwischt, und zwar so richtig.

Der unbeabsichtigte Treffer am Kopf ist dem Game Director offensichtlich deutlich in Erinnerung geblieben. Überall sei Blut gewesen und Neil Druckmann habe im Anschluss daran mit 30 Stichen genäht werden müssen. Bis heute trage er eine Delle im Kopf davon.

Mehr zu The Last of Us 2:

HBO-Serie: The Last of Us wird von HBO als großangelegtes Serienprojekt verfilmt. Mittlerweile stehen sogar die Schauspieler*innen für die Hauptrollen fest. Alle bekannten Infos zu Start, Cast und Story findet ihr hier in unserer Gamepro-Übersicht.

Hättet ihr gedacht, dass die Szene durch einen echten Unfall inspiriert wurde? Ist euch schon mal so etwas (ähnliches) passiert?

zu den Kommentaren (26)

Kommentare(26)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.