GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Seite 3: Wie viel Spiel steckt drin? - Die Casual-Abrechnung

Henry

Das Schwein der Finsternis

Okay, zugegeben, ich habe Barnyard Blast gewählt, weil der Name des Spiels einfach zu cool ist, um im wogenden Ozean der Casual-Gülle unterzugehen. Leider ist Titel dann auch mit Abstand das coolste, was das Schwein der Finsternis auf der Schwarte hat. Das eigentliche Spiel hingegen lässt sich mit einer Fleischwarentheke vergleichen, in der nur eine Sorte Wurst angeboten wird, denn – außer von links nach rechts zu wackeln und wie bekloppt den Feuerknopf zu drücken wird nämlich leider nichts geboten. Darum merke: Stopft ihr ein Schwein in euer DS, werdet ihr nicht satt und bekommt Stress.

Spielgehalt: 75%

Nervtötender Plastik-Schmock

Mein Credo beim Spielen lautet» Ich will zocken und nicht zappeln«. Das mag auf der einen Seite für Altersstarrsinn sprechen, ist aber eigentlich nur eine natürliche Abwehrreaktion gegen Tätigkeiten, bei denen jeder Mensch wie ein Idiot aussieht. Als Kleinkind in der Sandkiste mit unsichtbaren Lenkrädern in der Hand von selbstgenerierten »Brumm-Brumm«-Geräuschen begleitet einen Formel 1-Sieg nach dem anderen einzufahren ist eine tolle Sache. Als Erwachsener hingegen mit einem billig verarbeitetem Plastiklenkrad auf dem Sofa zu sitzen ist für mich einfach nur dämlich, zumal das Spielerlebnis dadurch keinen Deut verbessert wird. Ebenfalls Fragwürdig sind »Spezial-Controller«, die Spielen wie Pool Party (Wii) gern beigelegt werden. Der beigelegte Plastikknüppel sieht eher aus wie ein überdimensionales Rektal-Thermometer für Elefanten und lenkt nicht mal im Ansatz von der unterirdischen Qualität des eigentlichen Spiels ab.


>> Nächste Seite: Kai

3 von 7

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.