Asssassin’s Creed Infinity hat Online-Fokus, aber auch viele bekannte Serienelemente

Assassin’s Creed Infinity soll viele Elemente aus den Vorgängertiteln direkt zum Start beinhalten. Das innovative Spiel soll zahlreiche narrative Elemente beinhalten.

von Jasmin Beverungen,
29.10.2021 09:36 Uhr

An Assassins Creed Infinity arbeitet das Studio Ubisoft Sofia, welche sich vor allem für AC Rogue auszeichnen. An Assassin's Creed Infinity arbeitet das Studio Ubisoft Sofia, welche sich vor allem für AC Rogue auszeichnen.

Das nächste große Ubisoft-Projekt beschäftigt nicht nur die Spielerschaft, sondern auch die eigenen Investoren. Mit Assassin’s Creed Infinity arbeiten gleich zwei Ubisoft-Studios an einem massigen Online-Spiel, über das noch nicht viele Details bekannt sind. Allerdings verriet Ubisoft selbst nun einige Einzelheiten zum Spiel.

AC Infinity wird kein Free2Play-Titel

Während eines sogenannten „Earnings Call“, bei dem Ubisoft die Finanzergebnisse des letzten Quartals präsentierte, konnten wissbegierige Investoren weitere Nachfragen zu kommenden Projekten und Ergebnissen stellen.

In der 42. Minute des Gesprächs stellte jemand die Frage, worum es sich genau bei Assassin’s Creed Infinity handelt und ob es mit einem Free-to-Play-Modell erscheinen würde. CEO Yves Guillemot beantwortete die Frage so:

Dieses Spiel wird kein Free-to-Play-Titel und es wird zahlreiche narrative Elemente beinhalten. Es wird ein sehr innovatives Spiel, aber es wird viele Elemente beinhalten, die Spielende aus anderen Assassin’s Creed-Teilen kennen.

Abo-Modell oder Festpreis? Die spannende Frage, in welcher Form wir für das Spiel bezahlen müssen, hat Guillemot leider nicht beantwortet. Doch Ubisoft hat schon bei anderen langzeitunterstützen Titeln wie Rainbow Six Siege gezeigt, dass das Unternehmen eher auf einen Festpreis mit optionalem Ingame-Store setzt.

Infinity noch in weiter Ferne

Leider ging Guillemot nicht genauer darauf ein, um welche Elemente es sich dabei handeln wird. Allerdings sollen sämtliche Elemente direkt zu Beginn des Spiels zur Verfügung stehen.

Wann können wir mit Infinity rechnen? Ubisofts CFO fügte hinzu, dass sich das Spiel in einem frühen Entwicklungsstadium befindet. Das deckt sich mit der Aussage von Jason Schreier. Er behauptete, dass der Release noch mehrere Jahre entfernt liegen soll.

Wer immer noch mit Assassin’s Creed Valhalla die Hände voll zu tun hat, sollte nicht die neusten News zum Wikinger-Abenteuer verpassen:

Gigantisches Online-Projekt

Was wissen wir bereits zu Assassin’s Creed Infinity? Der Titel soll ein großes Online-Spiel werden, das sich mit der Zeit durch neue Inhalte weiterentwickeln soll. AC Infinity verbindet mehrere Settings, also mehrere AC-Spiele miteinander wie ein großer Online-Hub.

Für das Mammut-Projekt wurden gleich zwei Studios involviert. Ubisoft Montreal und Quebec arbeiten gemeinsam an diesem Online-Spiel. Allerdings ist nicht bekannt, ob Assassin’s Creed Infinity das nächste Singleplayer-Abenteuer deshalb ersetzen wird.

Gerüchten zufolge arbeitet Ubisoft Sofia an einem kleineren Serienableger, der 2022 erscheinen soll. Das Studio zeichnet sich vor allem für Assassin’s Creed Rogue aus, sodass es sein könnte, dass der nächste Assassin’s Creed-Teil in dieselbe Stil-Richtung einschlagen wird.

Würdet ihr euch lieber ein Abo-Modell oder einen Festpreis mit integriertem Shop für den Online-Titel wünschen?

zu den Kommentaren (14)

Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.