CoD Warzone und Vanguard Season 2 wird wegen zu vielen Bugs verschoben

Der Übergang von Call of Duty Warzone zur neuen Pazifik-Map lief alles andere als glatt. Der Shooter hat momentan so gravierende Probleme, dass der Launch von Season 2 fast zwei Wochen nach hinten verlegt wurde.

von Jonathan Harsch,
20.01.2022 10:55 Uhr

Season 2 für Warzone und Vanguard muss noch warten. Season 2 für Warzone und Vanguard muss noch warten.

Call of Duty Vanguard und der Battle-Royale-Modus Warzone leiden seit dem Launch des neuen Ablegers unter diversen Bugs und Fehlern. Der Übergang von Verdansk zur neuen Pazifik-Map Caldera ist Warzone nicht bekommen. Das wissen auch die Entwicklerstudios, die sich erst vor wenigen Tagen mit einer Entschuldigung an die Fans wendeten, in dem die größten Probleme aufgelistet werden, die mit den nächsten Updates behoben werden sollen. Und das hat jetzt Konsequenzen für den Startschuss von Season 2.

Warzone Pacific Season 2 kommt fast zwei Wochen später als geplant

Season 2 für Warzone und Vanguard sollte eigentlich am 2. Februar an den Start gehen. Wie Activision in einem Statement auf der CoD-Homepage bekannt gab, wurde der Termin jetzt aber um zwölf Tage nach hinter verlegt:

  • Neuer Season 2-Launch: 14. Februar 2022

In der Bekanntgabe heißt es:

Bis heute haben wir eine Reihe an Updates veröffentlicht, aber es muss noch mehr getan werden. Deshalb haben wir uns dafür entschieden, den Start von Season 2 für Warzone Pacific und Vanguard zu verschieben. Wir werden die zusätzliche Entwicklungszeit dafür nutzen weitere Updates zu liefern.

Das soll konkret angepackt werden:

  • Allgemeine Quality-of-Life-Verbesserungen
  • Optimierung des grundlegenden Gameplay-Loops
  • Spielmechaniken
  • Balancing von Waffen und Ausrüstung
  • Bug-Fixes
  • Bessere Stabilität

Hier seht ihr noch einmal den Trailer zu Season 1:

CoD Warzone +amp; Vanguard: Trailer zu Season 1 wirkt wie ein Reiseführer 1:06 CoD Warzone & Vanguard: Trailer zu Season 1 wirkt wie ein Reiseführer

Klage gegen Activision Blizzard: Aktuell ist gegen Call of Duty-Publisher Activision Blizzard eine Klage wegen Diskriminierung, sexuellen Übergriffen und schlechten Arbeitsbedingungen im Gange. Alle Infos zu den Vorwürfen von vor einigen Wochen findet ihr hier, alles zum neueren Skandal rund um CEO Bobby Kotick hier. Einen Kommentar von GamePro-Chefredakteurin Rae Grimm bezüglich unserer Berichterstattung zum Thema findet ihr hier.

Wertvolle Tipps zur aktuellen Warzone-Version:

Bugs von kurios bis nervtötend

Verschiebungen sind für das Warzone-Team nichts Neues. Bereits der Start für die Pazifik-Karte konnte nicht pünktlich stattfinden. Seitdem tummeln sich aber auffällig viele Bugs im Spiel. Manche davon dürften die Betroffenen eher belustigen – wie etwa der Third-Person-Glitch. Andere zerstören einfach nur das Spielerlebnis. Beispiel gefällig? Tragt ihr eine bestimmte Operator-Skin, verschiebt sich euer Fadenkreuz und ihr könnt nicht mehr richtig zielen.

Wie empfindet ihr momentan das Spielerlebnis von Warzone und Vanguard? Und seid ihr über die Verschiebung enttäuscht?

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.