FIFA 22 auf PS4 & PS5 zusammenspielen nicht möglich, aber es gibt einen Trick

Wer darf in FIFA 22 mit wem spielen? Leider könnt ihr beim diesjährigen Ableger erneut nur mit Freunden auf der gleichen Konsole zocken.

von Jonathan Harsch,
28.09.2021 11:34 Uhr

Zum Launch könnt ihr FIFA 22 nur mit Anderen auf der gleichen Plattform zocken. Zum Launch könnt ihr FIFA 22 nur mit Anderen auf der gleichen Plattform zocken.

Der Fußball soll Menschen ja angeblich zusammenbringen. Da würde es sich anbieten, wenn wir alle miteinander FIFA 22 spielen könnten. Doch im Gegensatz zum echten Fußball, bleibt uns das in EAs neuester Fußballsimulation leider verwehrt. Einige Fans konnten ihre Hände bereits an den Controller legen und müssen bestätigen, was viele befürchtet haben: Auch in diesem Jahr wird es in FIFA kein Cross-Play-Feature geben.

Kein Cross-Play in FIFA 22

Spieler*innen auf Playstation, Xbox und PC müssen also wieder unter sich bleiben und können keine Partien mit den jeweils anderen Plattformen austragen. Die Nintendo Switch ist mit ihrer Uraltfassung von FIFA ohnehin komplett außen vor.

Die Enttäuschung dürfte bei einigen Fans groß sein, vor allem wenn im Freundeskreis auf verschiedenen Konsolen gespielt wird.

Auch kein Cross-Gen - spielen zwischen PS4 und PS5 nicht möglich

bei Cross-Play geht es auch viel um Politik - manche Plattform-Inhaber wollen einfach nicht, dass ihre User mit denen der Konkurrenz spielen können. Aber funktioniert dann wenigstens Cross-Gen? Also können Spieler*innen auf PS4 und PS5 oder auf Xbox Series X/S und Xbox One miteinander zocken?

Nein, auch das geht nicht. Ganz einfach, weil die Next-Gen-Versionen nicht nur optisch überarbeitet wurden, sondern auch komplett neue Gameplay-Features wie die Animations-Technologie HyperMotion bieten. Ein Zusammenspiel mit der alten Version wäre schlicht nicht möglich. Cross-Play könnte also theoretisch irgendwann von EA noch nachgeliefert werden, Cross-Gen jedoch nicht.

HyperMotion hat auf der PS5 und Xbox Series X/S großen Einfluss auf das Geschehen auf dem Platz:

FIFA 22 - Gameplay-Trailer erklärt die neuen Features 3:47 FIFA 22 - Gameplay-Trailer erklärt die neuen Features

Auf der PS5 mit PS4-Spieler*innen zocken - Es gibt einen kleinen Workaround

Wer die Ultimate Edition von FIFA 22 für rund 100 Euro erwirbt, bekommt Zugang zur Last-Gen- und Next-Gen-Version des Spiels. In diesem Fall kann man also zum Beispiel auf der PS5 alleine den Karriere-Modus zocken, und wenn man mit Freunden spielen möchte, die noch keine PS5 besitzen, zur PS4-Version wechseln. Ideal ist das aber nicht, da man hierfür beide Versionen herunterladen muss.

Weitere News zu FIFA 22:

Schon heute FIFA 22 spielen

Habt ihr die Ultimate Edition von FIFA 22 vorbestellt, dürft ihr euch seit gestern auf den digitalen Rasen begeben. Alle anderen starten am offiziellen Erscheinungstag: FIFA 22 kommt am 1. Oktober für PS5, PS4, Xbox Series X/S, Xbox One und Nintendo Switch. Es gibt aber noch einen anderen Weg.

Wenn ihr euch ein Abo bei EA Play besorgt, könnt ihr FIFA 22 schon jetzt für zehn Stunden spielen, denn der Early-Access-Zugang wurde bereits am 22. September freigeschaltet. Auf Playstation und Xbox gibt es momentan sogar ein Angebot, bei dem ihr lediglich 99 Cent für ein Monats-Abo bezahlt.

Holt euch die FUT-App: Gemeinsam mit dem Early Access wurde auch die FUT-App bereits verfügbar gemacht. Diese hilft euch, individuelle Taktiken zu erstellen, euren Fortschritt besser zu überwachen und euer Ultimate Team mit anderen leichter zu teilen.

Findet ihr das Fehlen der Multiplayer-Features in FIFA 22 ärgerlich?

zu den Kommentaren (12)

Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.