FIFA 22 Pro Clubs: Ihr könnt bald Frauen erstellen und an gemischten Partien teilnehmen

In FIFA 22 könnt ihr im Pro Clubs-Modus auch mit Frauen spielen. In den Online-Matches treten dann beide Geschlechter gleichzeitig an.

von Jonathan Harsch,
04.08.2021 14:33 Uhr

Frauenfußball bekommt in FIFA 22 eine größere Bühne. Frauenfußball bekommt in FIFA 22 eine größere Bühne.

Die Implementierung von Spielerinnen in der FIFA-Serie wird ab dem diesjährigen Ableger deutlich umfangreicher. Zwar können wir seit FIFA 16 mit Frauen den Platz betreten, jedoch nur im Anstoss-Modus und mit Nationalmannschaften. Mit FIFA 20 dürften Frauen auch im Volta-Modus mitspielen. Jetzt folgt der nächste Schritt.

Spielerinnen im Pro Clubs-Modus

Ab FIFA 22 könnt ihr im Modus Pro Clubs neben Männern jetzt auch Frauen erstellen und auf den Rasen führen. Dafür gibt es keinen alternativen Frauen-Modus, der parallel existiert, sondern in den Spielen werden die Geschlechter gemischt.

Im Video seht ihr, wie das aussieht:

Link zum YouTube-Inhalt

Das ist Pro Clubs: Im Pro Clubs-Modus erstellt ihr euch einen Virtual Pro, mit dem ihr an Online-Partien mit 22 Spieler*innen teilnehmt. Ihr sucht euch eine Position, die ihr dann das gesamte Match über bekleiden müsst, anstatt dass ihr zwischen den verschiedenen Position hin und her schaltet.

Erste englischsprachige Moderatorin: Zusätzlich wurde mit Alex Scott die erste englischsprachige Moderatorin für FIFA angekündigt. Scott wird als Feldreporterin ihre Kollegen unterstützen und die Ergebnisse von parallelen Partien durchgeben.

Weitere FIFA-News:

Auch beim Football Manager tut sich was

Einen größeren Schritt als FIFA macht der Football Manager von Sega. Hier soll es ab der kommenden Saison gleichwertige Frauenvereine und natürlich Spielerinnen geben. Und das, obwohl dieser Schritt die Entwickler laut eigener Aussage zunächst Geld kosten wird. Die Verantwortlichen sehen die Implementierung jedoch als Investition in die Zukunft und Entwicklungshilfe für den Frauenfußball.

Wie wichtig ist euch die Integration von Frauen in FIFA?

zu den Kommentaren (9)

Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.