GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Seite 14: Metal Gear - Die Geschichte der Metal-Gear-Reihe

Metal Gear Solid: Portable Ops (2006)

Der dritte Ableger der Metal Gear-Reihe für die PSP erschien im Jahr 2006. Im Gegensatz zu den beiden Acid-Spin-offs handelt es sich bei Metal Gear Solid: Portable Opsum ein vollwertiges Spiel der Hauptreihe, das sich in dessen Storyline einfügt. Die größte Neuerung stellt dabei das Kameraden-System dar. Dabei können wir bis zu vier Verbündete rekrutieren und mit ihnen die Missionen bestreiten. Alle Charaktere haben dabei unterschiedliche Stärken und Schwächen.

Die Handlung spielt im Jahr 1972 und beschreibt das weitere Geschehen um Naked Snake (Big Boss) nach den Ereignissen von Metal Gear Solid 3: Snake Eater. Das Fox-Team hat eine Rebellion angezettelt und Snake ist zusammen mit Roy Campbell auf der San Hieronymus Insel gefangen, wo sich ein aufgegebenes sowjetisches Raketensilo befindet. Auf seiner Flucht stellte sich Snake seinen ehemaligen Kameraden von der Fox-Einheit und besiegt deren Anführer Gene sowie einen Prototypen von Metal Gear mit Codenamen RAXA. Nach diesen Ereignissen gründet Big Boss FOXHOUND.

In Europa erschien das Spiel 2007 mit einigen zusätzlichen Inhalten. Mit Metal Gear Solid: Portable Ops Pluskam dann eine Erweiterung für das Spiel in den Handel, die den Fokus auf Online-Spielen setzte.

Metal Gear Solid: Portable Ops ansehen

14 von 17

nächste Seite


zu den Kommentaren (8)

Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.