Pokémon Karmesin/Purpur-Glitch lässt euch unendlich Belohnungen aus Tera-Raids farmen

Ihr spielt Pokémon Purpur oder Karmesin und wollt die besten Belohnungen aus 6-Sterne-Tera-Raids? Dann müsst ihr die Raids dafür nicht einmal erfolgreich absolvieren.

Pokémon Karmesin und Purpur haben einen Bug, der ausnahmsweise richtig positiv für euch ist. Pokémon Karmesin und Purpur haben einen Bug, der ausnahmsweise richtig positiv für euch ist.

Pokémon Karmesin und Purpur-Spieler*innen kämpfen mit vielen Bugs und technischen Schwierigkeiten. Es gibt aber auch sehr positive Seiten daran, dass vieles in dem Spiel nicht so funktioniert, wie es eigentlich soll. Wie zum Beispiel dieser Bug, der euch haufenweise Belohnungen für hochstufige Raids beschert – ohne dass ihr diese Raids überhaupt schaffen müsstet. Ihr könnt den Loot trotzdem einsacken und wie das funktioniert, erfahrt ihr hier.

Pokémon Karmesin/Purpur-Bug beschert euch Tera-Raid-Belohnungen ohne Ende

Darum geht's: Die besten Items und größten Herausforderungen des Spiels bekommt ihr innerhalb der Tera-Raids. Insbesondere die 5- und 6-Sterne-Versionen dieser Raids bescheren euch diverse coole Belohnungen.

Normalerweise sollen die hochstufigen Raids natürlich besonders schwierig ausfallen. Sie sind darauf ausgelegt, mit mehreren anderen Spieler*innen gemeinsam online zu spielen. Aber jetzt wurde herausgefunden, dass es einen extrem praktischen Bug gibt.

Was passiert bei dem Bug? Es ist überraschend simpel: Wenn ihr über einen Link-Code an einem Tera-Raid mit fünf oder sechs Sternen teilnehmt, erhaltet ihr sämtliche Ressourcen als Belohnung, auch wenn der Raid gar nicht erfolgreich abgeschlossen wird.

Ihr könnt also theoretisch mit super schwachen Pokémon antreten, direkt verlieren und fette Beute einstreichen. Das Ganze lässt sich dann auch noch unendlich oft wiederholen. Schneller und einfacher kommt ihr nicht an die Ressourcen heran.

Es gibt einen Haken: Die Sache ist allerdings wohl die, dass ihr keine Belohnungen bekommt, wenn ihr der Host seid. Nur die teilnehmenden Mitspieler*innen bekommen die Items, obwohl der Raid kein Erfolg war. Das Ganze funktioniert auch nicht mehr als einmal, wenn ihr online einfach an random Raids mit Fremden teilnehmt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Wollt ihr den Bug also wirklich ausnutzen, müsst ihr also am Besten in einer Freund*innengruppe gemeinsam Raids starten und ab und zu die Rolle des Hosts durchwechseln. So könnt ihr schnell und unglaublich viel Belohnungen farmen.

Unter anderem bekommt ihr in den 5-Sterne-Raids und 6-Sterne-Raids die Geheimgewürze. Mit denen könnt ihr wiederum Sandwiches machen, die eure Chance auf Shiny-Varianten der Pokémon erhöhen.

Wie ihr den Multiplayer in Pokémon Karmesin und Purpur startet, erfahrt ihr hier. Falls ihr aber keine Leute kennt, die Pokémon mit euch spielen wollen oder kein Nintendo Switch Online-Abo habt: Ihr könnt auch ganz allein die hochstufigen Tera-Raids farmen, und zwar so:

Dieses Pokémon ist perfekt für 6 Sterne Solo-Raids   2     2

Karmesin und Purpur

Dieses Pokémon ist perfekt für 6 Sterne Solo-Raids

Mehr zu Pokémon Karmesin und Purpur findet ihr in diesen GamePro-Artikeln:

Mit Karmesin und Purpur führt Pokémon nicht nur erstmalig eine richtige, nahtlose Open World ein, sondern auch diverse Koop-Möglichkeiten zum gemeinsam spielen. Der Koop-Multiplayer von Karmesin und Purpur erlaubt euch zum Beispiel sogar, exklusive Pokémon zu fangen, wenn ihr es richtig macht.

Habt ihr den Bug schon ausgenutzt oder hofft ihr, dass er gepatcht wird?

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)
Kommentar-Regeln von GamePro
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.