CJ statt Katze: Mit dieser GTA San Andreas-Mod wird Stray zu einem verstörenden Erlebnis

Ihr könnt Stray jetzt als CJ aus GTA San Andreas spielen. Was nach einer lustigen Meme-Mod klingt, ist das vielleicht Schlimmste, was ihr je in einem Spiel gesehen habt.

CJ als Katze ist etwas, das ich nie sehen wollte. (Bild: Sirgalahad172) CJ als Katze ist etwas, das ich nie sehen wollte. (Bild: Sirgalahad172)

Es gibt Mods, die sollen ein Spiel besser machen, und es gibt Mods, die uns einfach nur amüsieren sollen. Und dann gibt es noch Mods wie diese Anpassung für Stray, die uns unfreiwillig einen Horrortrip beschert, von dem Silent Hill und Resident Evil nur träumen können.

Stray wird dank Mod zum puren Grauen

Darum geht es: Inzwischen erhält eigentlich jeder große Titel, der auch für den PC erscheint, eigene Meme-Mods, die Charaktere durch bekannte Figuren wie Thomas die kleine Lokomotive oder Sonic austauschen. Zu den beliebtesten Mod-Objekten gehört auch CJ aus GTA San Andreas, den ihr jetzt statt der Katze mit dem orangefarbenen Fell in Stray spielen dürft (via Nexusmods).

Alles nur ein Witz? Diese Anpassungen sollen bei uns für ein paar Lacher sorgen, wie auch der Urheber der CJ-Mod bestätigt: „Diese Mod ist als Witz gedacht, da CJ in jedes existierende Spiel gemoddet werden muss.“ Allerdings bleibt uns beim Anblick des Gangsters das Lachen im Hals stecken, wenn er auf allen Vieren durch die Gegend stolziert, seinen Katzen-Kumpels das Fell mit der Zunge reinigt oder ein Miau von sich gibt, das aus diesem Mund einfach nur falsch klingt.

Hier seht ihr den Horror in Aktion:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Der Anfang ist besonders schlimm: Wie Modder Sirgalahad172 schreibt, teilen sich alle Katzen im Spiel dasselbe Modell und besitzen lediglich eine andere Fell-Textur. Das bedeutet, eure Katzen-Familie besteht komplett aus CJs, nur dass sie noch immer ihre Fellfarbe haben. Auf diese Weise wirken die eigentlich süßen Kätzchen fast noch gruseliger als das CJ-Felltier selbst – und das will etwas heißen.

Mit Katze sieht Stray dann doch besser aus:

Stray ist wirklich eines der schönsten Spiele des Jahres - und auch noch richtig gut 11:14 Stray ist wirklich eines der schönsten Spiele des Jahres - und auch noch richtig gut

Weitere News zu Stray:

Stray ist Konsolen-exklusiv für PS4 und PS5 erhältlich und Teil von PS Plus Extra und Premium. Da der Indie-Titel aber auch für den PC erhältlich ist, kann das Spiel gemoddet werden. Dass hier ein Interesse besteht, ist nicht weiter verwunderlich, denn Stray ist extrem beliebt. Die internationale Presse überhäuft das Katzen-Abenteuer mit Lob und sehr guten Wertungen, und auch bei uns weiß Stray im GamePro-Test zu überzeugen.

Habt ihr Stray schon gespielt? Und was sagt ihr zu CJ, der auf allen Vieren durch die Gegend hüpft?

zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.