Animal Crossing New Horizons: So nutzt ihr Design-IDs & QR-Codes

In Animal Crossing: New Horizons könnt ihr auch eigene Designs per Design-IDs, QR-Codes und mehr verwenden. So funktioniert es.

von Sebastian Zeitz,
18.04.2021 08:00 Uhr

In Animal Crossing: New Horizons könnt ihr eure Insel mit Custom-Designs verschönern. In Animal Crossing: New Horizons könnt ihr eure Insel mit Custom-Designs verschönern.

Ihr habt bestimmt bereits gesehen, dass andere Spieler:innen in Animal Crossing: New Horizons eigene Designs verwenden, um sich wie Ellie aus The Last of Us 2 oder Link aus der Zelda-Reihe zu verkleiden. Wir zeigen euch, welche verschiedenen Wege es gibt, um eigene Designs hinzuzufügen und wie ihr sie im Spiel nutzt.

Diese Möglichkeiten für eigene Designs gibt es

Insgesamt gibt es drei Hauptwege, um an ein eigenes Design zu gelangen und es dann im Spiel zu nutzen:

  • Design-Codes in der Schneiderei eingeben
  • QR-Codes über eine App einscannen
  • Designs selbst erstellen

Dabei wird im Spiel zwischen zwei Arten von Designs unterschieden, die auf mehrere Wege genutzt werden können:

  • Normale Designs können verwendet werden als ... Bilder an der Wand, Gemälde, Schneiderpuppe, Boden-Design, Gesichtsbemalung, Inselflagge, NookPhone-Hülle, Tanktop, individuelle Designs für manche Möbel
  • Profi-Designs können verwendet werden als ... Tanktop, Kurzarm-Shirt, Langarm-Hemd, Pulli, Hoodie, Mantel, Ärmelloses Kleid, Kurzarm-Kleid, Langarm-Kleid, Rundkleid, Ballonkleid, Robe, Schirmmütze, Strickmütze, Hut mit Krempe

Besonderheiten bei Profi-Designs: Bei Profi-Designs gilt, dass ihr euch schon beim Designen entscheiden müsst, als was ihr es verwenden wollt. Bei selbsterstellten Designs könnt ihr die Kategorie aber jederzeit ändern. Ladet ihr euch Profi-Designs von anderen herunter, dann könnt ihr sie auch nur als das Anziehen, was der Ersteller vorgegeben hat.

Zudem könnt ihr Profi-Designs nicht direkt im Spiel verwenden. Ihr müsst diese Funktion, die erst nach einigen Spieltagen zur Verfügung steht, zunächst für 800 Nook-Meilen am NookPortal kaufen. Habt ihr die Designs freigeschaltet, könnt ihr in der Design-App eures NookPhones mit den Schultertasten zwischen normalen und Profi-Designs wechseln.

Mehr Design-Slots seit März 2021: Nintendo hat endlich den Aufruf der Spieler:innen erhört und mit einem Update die Design-Funktion deutlich verbessert. Seit dem März 2021 habt ihr nämlich nicht mehr nur 50 Slots für alle Designs zur Verfügung sondern sage und schreibe 150 Slots. Dazu kommt, dass ihr Designs ab sofort auch für Fotowände, Fähnchen, Schirme und Uchiwa-Fächer verwenden könnt. Wie ihr an die Profi-Design+-Funktion kommt, könnt ihr hier nachlesen:

Animal Crossing-Update 1.9.0 ist da und ist ein Traum für die Designer unter euch   0     0

Mehr zum Thema

Animal Crossing-Update 1.9.0 ist da und ist ein Traum für die Designer unter euch

Design- & Ersteller-IDs: So findet und nutzt ihr die Codes

Seit Animal Crossing: New Horizons nutzt das Spiel nicht mehr die QR-Codes, sondern neue Design und Ersteller-IDs. Das hat einen großen Vorteil, da ihr so deutlich schneller an Custom-Designs kommt, als zuvor.

So findet ihr die Funktion: Je nachdem, wie weit ihr im Spiel seid, könnt ihr die Design- & Ersteller-IDs aber noch nicht verwenden. Denn dafür braucht ihr erst einmal die Schneiderei und das Designtausch-Terminal, das sich in der hinteren Ecke befindet. Um es verwenden zu können, benötigt ihr aber eine Internetverbindung sowie eine aktive Nintendo Switch Online-Mitgliedschaft. Wie ihr die Schneiderei und alle weiteren Gebäude freischaltet, zeigen wir euch hier:

Animal Crossing: New Horizons - Alle Gebäude & wie ihr sie freischaltet   1     0

Mehr zum Thema

Animal Crossing: New Horizons - Alle Gebäude & wie ihr sie freischaltet

Design- & Ersteller-IDs eingeben & erkennen

Sobald ihr die Schneiderei freigeschaltet habt, könnt ihr am Designtausch-Terminal die Designs anderer Spieler:innen auf eure Insel übertragen. Von dort könnt ihr entweder nach einer einzelnen Design-ID oder nach einer Ersteller-ID suchen sowie eigene Designs hochladen. Das Designtausch-Terminal ist auch die einzige Möglichkeit, um Profi-Designs untereinander auszutauschen.

So erkennt ihr Design- und Ersteller-IDs:

  • Design-IDs sehen immer so aus: MO-XXXX-XXXX-XXXX
  • Ersteller-IDs sehen immer so aus: MA-XXXX-XXXX-XXXX

Mit dem Design könnt ihr zum Beispiel wie Link aus Breath of the Wild herumlaufen. Mit dem Design könnt ihr zum Beispiel wie Link aus Breath of the Wild herumlaufen.

Vor Animal Crossing: New Horizons wurde bereits im Vorgänger Animal Crossing: New Leaf die Möglichkeit gegeben, Designs untereinander zu tauschen. Das Ganze funktionierte damals aber über QR-Codes. Diese könnt ihr über eine offizielle Smartphone-App weiterhin nutzen.

So verbindert ihr NookLink:

  • Geht ins Hauptmenü von Animal Crossing: New Horizons auf eurer Switch und drückt die Minus-Taste.
  • Wählt dort dann NookLink-Einstellungen aus und klickt auf "Verbinden mit NookLink".
  • Startet auf eurem Smartphone die Nintendo Switch Online-App und wählt unter Spielspezifische Services Animal Crossing aus.
  • Klickt dort auf NookLink verbinden und schon ist das Spiel mit der App verbunden.

Sobald alles miteinander verbunden ist, benötigt ihr euer Smartphone mit der Nintendo Switch Online-App.

  • Startet die Nintendo Switch Online-App auf eurem Smartphone
  • Wählt dort unter Spielspezifische Services Animal Crossing und dann NookLink aus
  • Eine kleine Animation zeigt, dass ihr NookLink gestartet habt und geht von dort aus in die Eigene Design-Funktion.
  • Klickt auf QR-Code einlesen und startet eure Kamera
  • Scannt den Code ein und speichert ihn ab.

Wechselt jetzt wieder an eure Switch! Von dort könnt ihr dann euer NookPhone öffnen und in die Designs-App gehen. Drückt die +-Taste an eurem rechten Joy-Con, verbindet euch mit dem Internet und schon könnt ihr das gespeicherte QR-Design auf euer Spiel übertragen. Auf diesen Weg kann immer nur ein Design gleichzeitig übertragen werden.

Nur normale Designs: Die QR-Codes haben einen entscheidenden Nachteil. Ihr könnt keine Profi-Designs untereinander teilen. Deshalb könnt ihr Designs durch QR-Codes nur zum Beispiel als Weg, Gemälde oder Gesichtsbemalung verwenden.

So erstellt ihr Designs selbst

Sobald ihr von Tom Nook euer eigenes NookPhone erhaltet, könnt ihr anfangen, eigene normale Designs zu erstellen. Dafür müsst ihr im Spiel auf dem NookPhone auf Designs drücken und ein freies Feld auswählen. Im Editor könnt ihr dann verschiedene Farben und Werkzeuge nutzen, um euer gewünschtes Design zu erstellen.

So sieht der Design-Editor innerhalb des Spiels aus. So sieht der Design-Editor innerhalb des Spiels aus.

Eigene Photos per ACPatterns in QR-Code umwandeln

Eigene Photos zu einem QR-Code umwandeln: Wenn ihr nicht allzu talentiert oder nicht die Muße für ein eigenes Design habt, dann könnt ihr auch eigene Photos automatisch zu einem QR-Code umwandeln lassen. Dafür gibt es zum Beispiel die von Fans entwickelte Seite ACPatterns. Beim Erstellprozess könnt ihr ein eigenes Bild auswählen, das dann konvertiert und mit einem passenden QR-Code ausgegeben wird. Ihr könnt auch direkt in deren Datenbank nach Designs von anderen Spieler:innen suchen.

ACPatterns kann noch mehr, denn ihr könnt auch eine simulierte Version des Design-Tools aus Animal Crossing: New Horizons starten. Mit diesem erstellt ihr dann ein Design, das direkt per QR-Code in euer Spiel übertragen werden kann. Das Besondere dabei ist, dass ihr so aber mit Maus und Tastatur an dem Design arbeiten könnt, statt mit den Analogsticks des Switch-Controllers.

So verwendet ihr Designs in Animal Crossing: New Horizons

Egal auf welchem Weg ihr an das Design gekommen seid, ihr nutzt es immer auf die gleiche Weise. Öffnet einfach im Spiel euer NookPhone und geht in die Designs-App. Von dort könnt ihr dann euer gespeichertes Design auswählen. Je nachdem, wo ihr die App verwendet, habt ihr andere Optionen zur Wahl. So könnt ihr im Freien auf eurer Insel Designs auf den Boden legen, befindet ihr euch in eurem Haus, könnt ihr die Designs an die Wand hängen.

Normale Designs könnt ihr zum Beispiel auf den Boden legen oder als Gesichtsbemalung verwenden. Normale Designs könnt ihr zum Beispiel auf den Boden legen oder als Gesichtsbemalung verwenden.

Die besten Design-Ideen und -Codes

Bevor ihr jedoch loszieht und eure eigenen Designs umsetzt, könnt ihr natürlich auch auf andere Spieler:innen setzen. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an coolen Projekten, wie dieser Nachbau von Johto, zu dem auch die genutzen Codes geteilt worden:

Animal Crossing-Fan baut Pokémon-Region Johto nach & teilt Codes   0     0

Mehr zum Thema

Animal Crossing-Fan baut Pokémon-Region Johto nach & teilt Codes

Doch das ist natürlich nicht alles, denn die Animal Crossing-Fans haben ganz eigene Portale geschaffen, um Codes und Design-Ideen untereinander auszutauschen:

Schlummerinseln: Doch das sind nicht alle Möglichkeiten, um Designs miteinander zu teilen. Denn auch über Schlummeranschriften könnt ihr direkt auf verwendete Designs zugreifen und diese speichern. Geht dafür einfach während ihr auf einer Schlummerinsel seid an das Designtauschterminal und sucht euch da die verwendeten Designs auf der Insel heraus. Wir haben für euch zusammengefasst, wie ihr auf Schlummerinseln kommt und zeigen euch zudem einige der besten Inseln der Spieler:innen.

Habt ihr schon eigene Designs in Animal Crossing: New Horizons erstellt? Dann teilt doch mal eure Design- & Ersteller-IDs in den Kommentaren unter diesem Artikel.

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.