CoD Warzone/Cold War: Reloaded-Update ist ein Segen für Konsolenspieler

Call of Duty: Black Ops Cold War und Warzone bekommen ein umfangreiches Mid-Season-Update. Wir haben die Patch-Notes zu „Season 2 Reloaded“ für euch.

von Jonathan Harsch,
30.03.2021 11:20 Uhr

Ein neues Update für Call of Duty Warzone und Black Ops Cold War ist da. Ein neues Update für Call of Duty Warzone und Black Ops Cold War ist da.

Treyarch hat ein großes Mid-Season-Update für Call of Duty: Black Ops Cold War und den Battle-Royale-Modus Warzone veröffentlicht. Neben vielen neuen Inhalten, macht der Patch die Dateien auf euren Konsolen deutlich schlanker.

Mehr Inhalte, kleinere Dateien: Warzone schlägt auf der PS4 und der Xbox One nach dem Reloaded-Update mit rund 58 GB ein. Auf den Next-Gen-Konsolen sind es hingegen "nur noch" 52 GB. Wie es zu den unterschiedlichen Dateigrößen kommt, erklären wir euch in einem separaten Artikel. Da die SSDs der Xbox Series X/S und vor allem der PS5 relativ schnell gefüllt sind, kommen solche Optimierungen natürlich sehr gelegen.

Das sind die neuen Inhalte von Season 2 Reloaded

Kommen wir zu den neuen Inhalten. Das umfangreiche Update bringt neue Maps, Spielmodi, Operatoren und noch vieles mehr mit sich. Hier eine Übersicht:

3 neue Maps: Die Karten Miami Strike (6v6), Mansion (2v2, 3v3) und Golova (Multi-Team) sollen noch mehr Abwechslung in den Mehrspieler-Modus von Black Ops Cold War bringen.

Neue Spielmodi: Im Multi-Team Hardpoint-Modus kämpfen zehn Teams mit jeweils vier Spielenden um die Vorherrschaft auf der Map. Neben der hohen Anzahl an Spieler:innen, wird es auch mehrere Hardpoints auf den Karten geben. So sollen deutlich chaotischere Partien entstehen, als es im regulären Hardpoint-Modus der Fall ist. Zudem kehrt Prop Hunt für die Karten Miami Strike und Satelite zurück.

CoD Cold War & Warzone - Neuerungen von Season 2 Reloaded im Trailer 3:41 CoD Cold War & Warzone - Neuerungen von Season 2 Reloaded im Trailer

Zombie-Modus wird überarbeitet: Das Mid-Season-Update bringt auch neue Inhalte für den Zombie-Modus. Unter anderem wird Outbreak um die Sanatorium-Region (bei Nacht), ein Dirt-Bike und neues Intel erweitert.

Features: Die Waffen-Anpassung wird für folgende Schießeisen überarbeitet: LC10, AK-74U, Mac-10, KSP 45, Milano 821, Krig 6, FFAR1, Groza, Magnum und RPG-7. Im Laufe der Saison wird es außerdem möglich sein, eure Waffen-Anpassungen zu mischen und so weiter zu individualisieren.

Neue Operatoren und Waffen: Wolf (NATO) ist jetzt mit von der Partie und bringt seine Fähigkeiten als Jäger ein. Der zweite neue Operator ist Rivas (NATO), ein Erfahrener Soldat im Kampf gegen das Kartell. An neuen Waffen haben wir das ZRG 20mm Sniper-Gewehr, für das die Entwickler noch nie dagewesene Geschwindigkeit und Reichweite versprechen.

Alle Patch Notes in der Übersicht findet ihr auf der offiziellen Seite von Treyarch.

Weitere interessante Artikel zu Call of Duty:

Glitches außer Kontrolle

Neue Inhalte sind immer schön, aber leider wird ein Problem von dem Update nicht beseitigt. Vor allem Warzone leidet immens unter vielen Glitches und Exploits. Erst gestern berichteten wieder Spieler:innen von einem Fehler, der Gegner unsichtbar macht. Das ist aber kein Einzelfall. Ein anderer Exploit erlaubt es Spieler:innen, sich unter die Map zu glitchen und von hier aus ungestört ihre Feinde ins Visier zu nehmen.

Was haltet ihr von den neuen Inhalten für Black Ops Cold War und Warzone?

zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.