Fire Emblem Warriors: Three Hopes ist vielleicht nicht die Fortsetzung, die Fans sich wünschen

Fire Emblem Warriors: Three Hopes erzählt eine Geschichte im Three Houses-Universum, aber lässt das Strategie-Genre hinter sich.

von Jonathan Harsch,
10.02.2022 15:30 Uhr

Edelgard und ihre Kollegen kehren in Three Hopes zurück auf das Schlachtfeld. Edelgard und ihre Kollegen kehren in Three Hopes zurück auf das Schlachtfeld.

Im Vorfeld der Nintendo Direct wurde uns von Leakern ein Nachfolger zu Fire Emblem: Three Houses in Aussicht gestellt. Und die Show begann auch direkt mit einigen Szenen, die offensichtlich dem Franchise entspringen. Doch dann wird eine Blume von einem Stiefel platt getreten, und es erschien der Titel des Spiels: Fire Emblem Warriors: Three Hopes. Der Name verrät es bereits, und das anschließende Gameplay bestätigt: Three Hopes vereint Fire Emblem: Three Houses mit Fire Emblem Warriors.

Wann erscheint das Spiel? Fire Emblem Warriors: Three Hopes kommt schon am 24. Juni 2022 auf die Nintendo Switch.

Was ist Fire Emblem Warriors: Three Hopes für ein Spiel?

Musou statt Strategie: Für Freunde des Strategie-Genres könnte die Blume im Video für ihre zerstörten Hoffnungen stehen. Action-Fans dürfen sich hingegen freuen. Fire Emblem Warriors: Three Hopes ist ein Musou-Spiel wie Hyrule Warriors oder eben Fire Emblem Warriors.

Das bedeutet, die spielbaren Charaktere sind extrem stark und nehmen es in einer Schlacht mit hunderten Gegnern auf, die ihr nur so durch die Luft wirbelt. Dabei gibt es kaum noch Strategie-Elemente. Die rundenbasierten Kämpfe weichen in Three Hopes arcadigem Real-Time-Gemetzel.

Auch wenn sich manche vermutlich ein Strategie-Spiel gewünscht hätten, ist Three Hopes doch eine tolle Möglichkeit, noch einmal an der Seite von Edelgard, Dimitri, Claude und Byleth ein Abenteuer zu erleben.

Alle Neuigkeiten von der Nintendo Direct, findet ihr hier:

Nintendo Direct - Ankündigungen in der Übersicht   68     5

Mehr zum Thema

Nintendo Direct - Ankündigungen in der Übersicht

Das ist die Story von Three Hopes

Bekannte Charaktere kehren zurück: Im Trailer sehen wir die beliebten Anführer der drei Häuser und einige ihrer Gefolgsleute aus Three Houses. Und auch die weibliche Byleth hat einen Auftritt. Ob wir im Spiel zwischen der weiblichen und dem männlichen Byleth wählen können, bleibt offen, ist aber wahrscheinlich.

Fire Emblem: Three Houses erzählt eine geschlossene Geschichte. Wo also setzt Three Hopes mit der Story an? Ganz offensichtlich wird ein alternativer Ablauf der Geschehnisse Erzählt. Einen solchen Kniff nutzte bereits Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung, um sich nicht mit der Geschichte und Lore von Zelda: Breath of the Wild in die Wolle zu kriegen.

Spielt Zeitreise eine Rolle? An einer Stelle im Video sagt ein Charakter, dass er es jetzt besser wisse und den selben Fehler nicht noch einmal machen werde. Das könnte darauf hindeuten, dass wir nach dem Ende von Three Houses in der Zeit zurück reisen und die Geschehnisse noch einmal erleben können – nur eben mit dem erlangten Vorwissen.

Und hier seht ihr den offiziellen Trailer zu Three Hopes:

Fire Emblem Warriors: Three Hopes - Ankündigungstrailer zeigt erstes Gameplay 2:03 Fire Emblem Warriors: Three Hopes - Ankündigungstrailer zeigt erstes Gameplay

Weitere News von der Nintendo Direct:

2022 könnte trotzdem noch ein „echtes“ Fire Emblem erscheinen

Fire Emblem: Three Houses bekommt wohl keinen Strategie-Nachfolger. Dafür befindet sich laut mehreren Leakern ein anderes Fire Emblem in Entwicklung. Dabei soll es sich um ein Remake von Fire Emblem: Genealogy of the Holy War handeln, ein Spiel für den Super Nintendo, das nie im Westen veröffentlicht wurde. Angeblich ist der Titel bald fertig und soll ebenfalls noch 2022 für die Nintendo Switch erscheinen.

Habt ihr Bock auf Fire Emblem Warriors: Three Hopes, auch wenn es das Genre wechselt?

zu den Kommentaren (7)

Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.