Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

GameStars 2019

Seite 3: Die besten PS4-Spiele aller Zeiten - Diese 25 Games müsst ihr spielen

Platz 18: Gran Turismo Sport

GT Sport - Ankündigungs-Trailer des neuen Projekts der Gran-Turismo-Entwickler Polyphony 2:08 GT Sport - Ankündigungs-Trailer des neuen Projekts der Gran-Turismo-Entwickler Polyphony

  • Release: 2017
  • Entwickler: Polyphony Digital
  • Genre: Rennspiel
  • USK: ab 0

Zum Release von Gran Turismo Sport im Jahr 2017 musste sich Entwickler Polyphony Digital noch allerhand Kritik anhören. Hatten Spieler in früheren Teilen stets viel Spaß mit dem Karriere-Modus und dem Sammeln unzähliger Autos, legte GT Sport zum Start in erster Linie Wert auf den Multiplayer und die Jagd nach immer schnelleren Rundenzeiten.

Das Besondere: Für alle, die eine Anlaufstelle für Online-Rennen suchten und seine Boliden punktgenau um die Strecken manövrieren wollte, bot das Spiel neben gewohnt detaillierten Fahrzeugmodellen, tollen Motorengeräuschen und einer sauberen Technik bereits zum Start eine Menge Fahrspaß.

Endlich das erhoffte Racing-Erlebnis! Das Update 1.10 brachte Fans mit der "GT League", einem Karriere-Modus für Einzelspieler, nicht nur die erhofften Neuerungen, es kamen zudem über die Monate über 50 neue Autos und Strecken für mehr Abwechslung und Langzeitmotivation ins Spiel.

Test zu Gran Turismo Sport auf GamePro.de

Platz 17: Days Gone

Days Gone - Neuer Trailer stellt Deacon vor eine schwere Entscheidung 0:30 Days Gone - Neuer Trailer stellt Deacon vor eine schwere Entscheidung

  • Release: 2019
  • Entwickler: Bend Studios
  • Genre: Action-Adventure, Survival
  • USK: ab 18

Darum geht's: Eine verheerende Pandemie hat die Welt in Schutt und Asche gelegt und einen Großteil der Menschheit in zombie-artige Freaker verwandelt. Wir schlüpfen in die Lederkluft des Ex-Bikers Deacon St. John und kämpfen in einer rauen Endzeit-Open World um unser Überleben.

Das ist das Besondere: Days Gone leiht sich zwar etliche Elemente aus bereits erschienenen Open World-Spielen, erfrischt aber dennoch mit eigenen spannenden Ideen. Aufgelockert wird das actionreiche Abenteuer unter anderem mit Survival-Elementen, die die nötige Portion Nervenkitzel ins Spiel bringen.

Und wo wir schon bei Nervenkitzel sind: In Days Gone kämpfen wir nicht nur gegen einzelne Freaker, sondern auch gegen Horden aus bis zu 500 Infizierten. Diese Bosskämpfe spielen sich anspruchsvoll und taktisch. Gerade hier wird deutlich, dass in Days Gone mehr steckt als ein kopfloser Zombie-Shooter.

Mehr zum Zombie-Abenteuer lest ihr im Test zu Days Gone.

Platz 16: Marvel's Spider-Man

Spider-Man - Launch-Trailer zum PS4-Spiel: Spidey gegen den Rest der Unterwelt 1:00 Spider-Man - Launch-Trailer zum PS4-Spiel: Spidey gegen den Rest der Unterwelt

  • Release: 2018
  • Entwickler: Insomniac Games
  • Genre: Action
  • USK: ab 12

Darum geht's: In Marvel's Spider-Man kehrt die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft zwischen die Häuserschluchten des virtuellen Manhattans zurück - und ist dabei genauso gestresst wie in den zahlreichen Comics und Filmen.

Spider-Mans alltäglicher Kampf zwischen Superhelden-Wahnsinn und den Belangen eines stinknormalen Menschenlebens ist schließlich aber genau das, was gute Geschichten um den Netzspinner ausmachen.

Das Besondere: Aber nicht nur narrativ, sondern auch spielerisch hat Marvel's Spider-Man einiges auf den Kasten. Das Action-Adventure verwickelt uns in komplexe wie blitzschnelle Kämpfe, bei denen wir Manhattans Verbrecher und Superschurken kreativ ins Kittchen prügeln.

Herzstück des Spiels ist die Schwungmechanik, die uns mit einem Affenzahn durch den virtuellen Großstadtdschungel sausen lässt. Selten war Fortbewegung in einer Open World spaßiger.

Test zu Spider-Man auf GamePro.de

Platz 15: Tearaway Unfolded

Tearaway Unfolded - Gameplay-Trailer von den Game Awards 2014 1:50 Tearaway Unfolded - Gameplay-Trailer von den Game Awards 2014

  • Release: 2015
  • Entwickler: Media Molecule
  • Genre: Jump 'n' Run
  • USK: ab 0

2013 veröffentlichte Media Molecule Tearaway und bewies damit, dass das Studio mehr konnte als "nur" Little Big Planet. Zwei Jahre später wurde mit Tearaway Unfolded ein erweitertes Remake für PS4 veröffentlicht, mit dem das Papier-Jump & Run den Sprung auf Sonys große Konsole schaffte.

Das Besondere: Tearaway Unfolded präsentiert den für Media Molecule typischen kreativen Charme, der nicht nur in den fantastischen Papierlandschaften des Plattformers zu finden ist, sondern sich auch in dessen Steuerung widerspiegelt.

Beispielsweise können für Zeichnungen im Spiel sowohl das Touchpad des DualShock-Controllers aber auch die PlayStation-Kamera oder App verwendet werden, und das Licht des Controllers erhellt dunkle Ecken.

Als kleiner Bote rätseln, wandern und springen wir durch eine liebevolle Welt aus Papier, die wie ein magisches, lebendig gewordenes Aufklapp-Bilderbuch wirkt. Gerade die Liebe zum Detail ist es, die Tearaway Unfolded zu einem großartigen PS4-Spiel macht, das sowohl große als auch kleine Gamer verzaubert.

Test zu Tearaway Unfolded auf GamePro.de

Platz 14: Infamous Second Son

inFamous: Second Son - 8 Minuten Gameplay-Szenen 8:43 inFamous: Second Son - 8 Minuten Gameplay-Szenen

  • Release: 2014
  • Entwickler: Sucker Punch
  • Genre: Action
  • USK: ab 16

Nach den erfolgreichen Ablegern auf der PS3 kehrte die Infamous-Reihe im Jahre 2014 zurück und brachte mit Infamous: Second Son einen der ersten großen Exklusivtitel für die PS4. Und dafür haben sich die Entwickler von Sucker Punch Productions kräftig ins Zeug gelegt, denn Second Son ist deutlich größer, schicker und komplexer als die Vorgänger.

Darum geht's: Wir schlüpfen in die Rolle von Delsin Rowe, einem neuen und viel jüngeren Protagonisten, der die Kräfte von anderen Conduits absorbieren kann. Eigentlich eine coole Fähigkeit. Wegen der Ereignisse aus Infamous 2 werden jetzt jedoch alle Conduits als Bio-Terroristen eingestuft und Delsin muss sich gegen die Verfolgung durch das D.U.P.-Organisation wehren.

Das Besondere: In der Open World von Seattle können wir neue Fertigkeiten erlernen, die Spielwelt erkunden und uns mit der Hilfe eines Karma-Systems dazu entscheiden, unsere Kräfte entweder für das Gute oder das Böse einzusetzen. Vor allem die Grafik von Infamous Second Son hat für offene Münder gesorgt und den Standard für kommende Open World-Titel auf der PS4 gesetzt.

Test zu Infamous: Second Son auf GamePro.de

3 von 6

nächste Seite



Kommentare(199)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen