Läuft gerade Red Dead Redemption 2 - Schadet der Realismus dem Spielspaß? (Video)

Red Dead Redemption 2 - Schadet der Realismus dem Spielspaß? (Video)

von Tobias Veltin, Christoph Klapetek,
07.11.2018 16:20 Uhr

Mit Red Dead Redemption 2 liefert Rockstar nach GTA 5 das nächste große Open World-Spiel ab und bekommt dafür von Presse und Spielern extrem viel Lob, mit einer Metacritic-Durchschnittwertung von 97 gehört RDR2 zu den bestbewerteten Spielen aller Zeiten.

Doch es gibt auch Kritik. Viele Spieler stören sich beispielsweise an der trägen Shooter-Steuerung, am virtuellen Körpergefühl von Hauptcharakter Arthur Morgan oder vermeintlichen Banalitäten wie dem Aufsammeln von Objekten, die wieder und wieder durchgeführt werden müssen.

All dies fällt unter den Punkt Realismus, den Rockstar in seinem Spiel möglichst umfangreich anstrebt, der aber offenbar auch bei vielen Spielern aneckt. Im Talk-Video beleuchten Clape und Tobi einige der Kritikpunkte und gehen darauf ein, was die Beweggründe für Rockstars Design-Entscheidungen sind. 

Test, Guides, Meinungen: Alles Wichtige zu Red Dead Redemption 2

Test-Video zu Red Dead Redemption 2 - Warum wir Rockstar eine 96 geben

Kolumne: Von wegen lahm! Realismus ist die größte Stärke des Spiels


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Specials
3.951 Videos
38.519.893 Views

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen