PSVR 2: Die bessere Technik beschert uns hoffentlich endlich diese 9 VR-Blockbuster

PSVR 2 ist zumindest aus technischer Sicht enthüllt. Deshalb werfen wir einen Blick auf die Spiele, die jetzt auf die PS5 kommen könnten.

von Sebastian Zeitz,
29.01.2022 10:00 Uhr

Dank der Power der PS5 und der neuen Technik von PSVR 2, können diese VR-Spiele auf Konsole erscheinen. Dank der Power der PS5 und der neuen Technik von PSVR 2, können diese VR-Spiele auf Konsole erscheinen.

PSVR 2 wurde vor kurzem endlich etwas mehr enthüllt und die Specs der Hardware sind bekannt. 4K HDR, verbessertes Tracking, mehr Details in Spielen, Foveated Rendering und mehr sind die ersten Schlagwörter, die Sony präsentiert hat.

Die dazu gewonnene Power der VR-Hardware und der PS5 lässt Fans jetzt aber darauf hoffen, dass es viele aufwändige VR-Spiele auf die PSVR 2 schaffen werden. Wir stellen euch einige davon vor und zeigen, was sie so besonders macht.

Hinweis
Für diese Liste nehmen wir Spiele völlig unabhängig von den Chancen für eine PSVR 2-Umsetzung. Im Vordergrund steht, dass die Titel mindestens einen besonderen Aspekt haben, der mit PSVR nicht oder jetzt mit PSVR 2 noch besser umgesetzt werden kann. Keines der hier vorgestellten Spiele ist bisher offiziell für das nächste VR-Headset angekündigt.

Falls ihr vorab noch nach Infos zur PSVR 2 sucht, dann fassen wir für euch alles hier zusammen:

PSVR 2: Alles zum Release, Preis, technische Specs, Controller und mehr   19     3

Mehr zum Thema

PSVR 2: Alles zum Release, Preis, technische Specs, Controller und mehr

Half-Life Alyx

1:48

  • Genre: Ego-Shooter
  • Plattformen: PC VR

Darum geht’s: Zwischen den Ereignissen von Half-Life und Half-Life 2 übernehmt ihr die Rolle von Alyx Vance. Als Teil des Widerstands müsst ihr euch durch Stadt 17 kämpfen und euch gegen die Aliens namens Combine zur Wehr setzen. 

Das ist das Besondere: Wenn es darum geht, wie AAA-Gaming in VR aussehen könnte, dann ist Half-Life Alyx das perfekte Beispiel. Nicht nur optisch ist das Spiel auf der Höhe der Zeit, sondern schafft es durch seine nachvollziehbare Physik-Engine eine lebendige Welt zu erzeugen, in der ihr euch richtig verlieren könnt. 

Stormland

1:26

  • Genre: Action-Adventure
  • Plattformen: Oculus Rift S

Darum geht’s: Das Action-Adventure von Insomniac Games macht euch und einen weiteren Mitspieler oder Mitspielerin zu einem Androiden-Gärtner mit Rachegefühlen. Denn eigentlich wolltet euch nur um den Planeten kümmern, doch dann kamen die bösen Aliens, haben euch getötet und die Welt übernommen. Aus Rache wird so aus dem Gärtner ein Android, der den Planeten zurückerobern will. 

Das ist das Besondere: Stormland ist eins der wenigen Spiele in VR, die komplett Open World sind. Inspiriert ist dieser Aspekt von Breath of the Wild, weshalb ihr die Welt komplett frei erkunden könnt. Zudem schafft es das Spiel, durch Koop, Crafting und einem Endgame-Modus, wodurch das Spiel jede Woche prozedural neu generiert wird, sehr viel Inhalt zu liefern.

Resident Evil 4 VR

1:17

  • Genre: Action-Horror
  • Plattformen: Oculus Quest 2

Darum geht’s: Resident Evil 4 VR ist, wie der Name vermuten lässt, eine Umsetzung des Gamecube und PS2-Klassikers – nur dieses Mal in der Virtual Reality. Ihr übernehmt die Rolle von Leon, der in ein spanisches Dorf reisen muss, um die Tochter des US-Präsidenten zu retten. Und natürlich kommt er dort wieder in der Berührung mit einem neuen Parasit, der die ganze Welt bedrohen könnte.

Das ist das Besondere: Rein technisch würde der Port auf allen gängigen Systemen laufen. Aber es geht vielmehr um zusätzliche Freiheit durch das Tracking der Hände. Dank PlayStation VR2 Sense-Controllern könnten wir uns mit dem Analogstick durch die Welt fortbewegen und haben trotzdem noch die Möglichkeit, die Hände frei zu bewegen.

Dadurch könnten wir mit der Welt interagieren und wären nicht mehr nur ein Kopf, der gefühlt durch die Welt schwebt, wie bei Resident Evil 7. Gezielt wird auch nicht mehr per Kopfbewegung sondern direkt mit den Händen. Das alles kombiniert wäre in der Form auf PSVR nur mit umständlicher Steuerung möglich gewesen.

Boneworks

6:30

  • Genre: Ego-Shooter
  • Plattformen: PC VR

Darum geht’s: In Boneworks müsst ihr euch durch ein Labor ballern und versuchen zu entkommen. Dabei seid ihr ein Versuchskaninchen für allerlei Physikspielereien in einer dynamischen Umgebung, die auf eure Aktionen reagieren.

Das ist das Besondere: Boneworks geht wirklich an die Grenzen, was Spieler*innen in VR aushalten können. In rasender Geschwindigkeit ballert ihr euch durch Gegner-Wellen, springt durch die Luft und hangelt euch durch die Labore. Dadurch eignet sich das Spiel aber nur für diejenigen, die VR sehr gut vertragen können. 

Asgard’s Wrath

6:09

  • Genre: Action-Adventure
  • Plattformen: Oculus Rift S

Darum geht’s: Das Adventure-Spiel ist wenig überraschend in der nordischen Mythologie angesiedelt. Als sterblicher Held und als Gott erlebt ihr hautnah Schwertkämpfe, die ihr dank der Bewegungssteuerung realistisch nachahmen müsst. Daneben löst ihr aber auch kleine Rätsel, sammelt Loot und erkundet dabei die wunderschönen Landschaften.

Das ist das Besondere: Asgard's Wrath überzeugt alleine schon durch die Länge des Spiels. Ihr könnt euch knapp 30 Stunden mit der Hauptgeschichte vergnügen. Das ist für VR-Verhältnisse eine halbe Ewigkeit. Also genug Zeit, um euch wirklich komplett in der nordischen Welt des Spiels zu verlieren.

The Climb 1 und 2

1:38

  • Genre: Trendsport
  • Plattformen: PC VR, Oculus Quest

Darum geht’s: Als Profikletter*in bestreitet ihr auf vorgegebenen Kursen in unterschiedlichen Umgebungen ein Rennen gegen die Zeit auf dem Weg zur Spitze. Dafür müsst ihr mit euren Händen nach Vorsprüngen greifen oder nach ihnen springen, Leitern hochklettern oder an Seilen entlang hangeln. Der große Anreiz des Spiels ist es, mit Freunden im Multiplayer die Rekorde der anderen zu brechen.

Das ist das Besondere: Crytek nutzt für die Kletteraction die Cry Engine, wodurch ein bunter aber auch realistischer Look erzeugt wird. In Kombination mit dem haptischen Feedback und den adaptiven Triggern der PSVR 2-Controller könnte das Klettern noch überzeugender wirken.

Hellblade VR

3:36

  • Genre: Adventure
  • Plattformen: PC VR

Darum geht’s: Es handelt sich hierbei um eine komplette Portierung von Hellblade: Senua's Sacrifice in VR. Ihr begleitet Senua auf ihrem Trip an die Grenzen von Helheim auf der Suche nach der Seele ihrer verstorbenen Liebe Dillion. Zudem sinkt Senua immer weiter in ihren Wahnvorstellungen ab, wodurch sie die Stimmen von Geistern hört.

Das ist das Besondere: Hellblade VR ist eines der grafisch aufwändigsten VR-Spiele. Ninja Theory hat das Spiel sehr originalgetreu übernommen, weshalb es keine allzu besonderen VR-Spielereien gibt. Ihr steuert weiter Senua aus der Third Person und macht alles mit dem Controller. Gepaart mit dem 3D-Audio erzeugt Hellblade in VR eine noch intensivere Atmosphäre als am Fernseher.

Onward

1:31

  • Genre: Ego-Shooter
  • Plattformen: Oculus Quest, PC VR

Darum geht’s: Onward ist auf den ersten Blick einer von vielen Shootern im VR-Bereich. Ihr müsst euch im Team gegen ein anderes Team durchsetzen. Vieles wirkt dabei zunächst wie ein Rainbow Six Siege. Jedoch ist Onward eine knallharte Militärsimulation und ihr müsst noch mehr auf eure Umgebung achten.

Das ist das Besondere: Ihr könnt euch in VR nicht auf Mini-Maps oder andere technische Hilfsmittel verlassen. Stattdessen müsst euch selbst umdrehen, genau mit den Waffen zielen und im besten Fall gemeinsam kommunizieren. Wer auf militärische Settings steht, macht mit Onward nicht viel falsch. Vor allem Immersion und Realismus sorgen für eine besondere Erfahrung.

Lone Echo 2

  • Genre: Adventure
  • Plattformen: Oculus Rift S

Darum geht’s: In Lone Echo 2 erlebt ihr erneut ein Sci-Fi-Abenteuer das 400 Jahre nach den Ereignissen des ersten Teils spielt. Ihr seid auf einer verlassenen Station und merkt, dass sich die Biomasse, die schon im ersten Teil Thema war, weiter entwickelt hat. Um den Weg nach Hause zu finden, müsst ihr so euch durch die Station bewegen und die Gefahr durch die "Ticks" vermeiden.

Das ist das Besondere: Beim Gameplay bekommt ihr mit einer Mischung aus Cutscenes und Rätsel in einer Zero-Gravity-Situation eher typische VR-Kost geboten. Jedoch schafft es Lone Echo 2, dass Spieler*innen eine echte Beziehung zu Olivia, einem NPC im Spiel, aufbauen können. Sie reagiert darauf, was ihr macht, und fühlt sich dadurch wirklich echt an. Das sorgt für eine enorme Immersion in dem Sci-Fi-Universum.

Mehr zu PSVR 2:

Nachdem Sony endlich die ersten technischen Details zum neuen Headset bekannt gegeben hat, wird es Zeit für einen Vergleich mit der Konkurrenz. Dafür hat sich unser Hardware-Experte Chris Werian die verfügbaren Headsets genauer angeschaut und kommt zum Entschluss, dass Sony endlich auf der Höhe der Zeit ist.

Über welches Spiel würdet ihr euch besonders für PSVR 2 freuen?

zu den Kommentaren (14)

Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.