Days Gone - Alle wichtigen Infos zum Spiel im Überblick

Wir haben alle bisher bekannten Infos zum PS4-Zombie-Spiel Days Gone zusammengefasst. Hier ist alles, was ihr zu Release, Story, Gameplay & mehr wissen müsst.

von Mirco Kämpfer, Linda Sprenger,
08.04.2019 16:34 Uhr

Hier ist alles, was ihr über Days Gone wissen müsst!Hier ist alles, was ihr über Days Gone wissen müsst!

Mit Days Gone lässt Sony im nächsten Jahr die Zombies los und wirft uns als glückliche Überlebende einer weltweiten Pandemie mitten in die gnadenlose Postapokalypse. Wir haben alle bisher veröffentlichten Infos zu Days Gone hier zusammengefasst und liefern euch Antworten auf diese Fragen.

Wie gut sich das Zombie-Abenteuer spielt, erfahrt ihr in unserem Test zu Days Gone!

Die Kerninfos:

  • Plattform: PS4
  • Release: 26. April 2019
  • Genre: Action-Adventure

So lang ist die Spielzeit: Das Open World-Abenteuer soll jede Menge Umfang bieten, allein die Kampagne soll etwa 30 Stunden dauern. Da die dynamische Spielwelt allerdings ständig "unverhoffte" Situationen schafft, können aus den 30 Stunden ganz schnell auch mehr werden.

Days Gone Trophäen
Trophy-Liste schon geleakt und Platin scheint sehr einfach zu sein

Kein Multiplayer/Koop-Modus: Days Gone ist ein reines Singleplayer-Spiel, Warum sich Sony gegen einen Multiplayer entschieden hat, erfahrt ihr hier.

Was ist Days Gone für ein Spiel?

Das Zombie Open World-Spiel Days Gone wurde auf der E3 2016 angekündigt und wird von SIE Bend Studio exklusiv für die PS4 entwickelt. Das amerikanische Studio zeichnet unter anderem für Titel wie Syphon Filter und Uncharted: Golden Abyss verantwortlich.

Mit Days Gone haben die Macher ihren ersten großen PS4-Blockbuster in den Startlöchern, der sich seit 2013 in Entwicklung befindet und seit 2016 über 100 Entwickler beschäftigt.

Days Gone - Screenshots ansehen

Das wissen wir über die Story & Charaktere

Darum geht's: Die Geschichte von Days Gone setzt 731 Tage, also rund 2 Jahre, nach der globalen Pandemie an. Als festgelegter Charakter Deacon St. John, Ex-Outlaw-Biker und einer der letzten Überlebenden, schlagen wir uns durch einen fiktiven Landstrich des Westens der Vereinigten Staaten, der von Vulkanaktivitäten in eine Einöde verwandelt worden ist.

Die letzten Überlebenden haben sich hingegen entweder in einzelnen Camps verbarrikadiert oder sammeln sich in größeren Städten mit bis zu 800 Bewohnern.

Keine großen Emotionen: In der Story soll es nicht darum gehen, als letzte Hoffnung der Menschheit ein Heilmittel zu finden. In der brutalen Welt von Days Gone steht einzig und allein das nackte Überleben im Fokus. Eine emotionale Geschichte um Verzweiflung, Hoffnung und Liebe, wie sie beispielsweise Naughty Dog mit The Last of Us erzählt, steht uns mit Days Gone also nicht bevor.

Dennoch scheint die Story hier eine größere Rolle zu spielen als gedacht. Etwa 20% der Spielzeit schaut ihr Zwischensequenzen.

Days Gone - Neuer Story-Trailer bereitet euch auf den Release vor 2:15 Days Gone - Neuer Story-Trailer bereitet euch auf den Release vor

Diese Charaktere begleiten euch: Wie wir dank der Juni-Cover-Story von Game Informer wissen, schlägt sich Deacon St. John allerdings nicht als einsamer Wolf durch.

Folgende Neben-Charaktere wird es geben:

  • William "Boozer" Gray ist wie Deacon ein ehemaliges Mitglied der Mongrels MC und somit ein guter Freund.
  • Alkai Turner ist ein Waffenhändler im Camp von Hot Springs.
  • Ada Tucker ist eine ehemalige Gefängnisoberschwester, die jetzt das Camp in Hot Springs leitet.
  • Manny: Ein Mechaniker, den wir im Laufe der Geschichte aus einem feindlichen Lager retten.

Dabei sollen sich Handlungen auf die Beziehungen zwischen den Charakteren auswirken. Stehlen wir Boozers Zeug, wird er wütend, was die Freundschaft zu ihm in Mitleidenschaft zieht. Was das genau heißt, ist noch unklar.

Gameplay: Das wissen wir über Quests & die Open World

Im Grunde handelt es sich bei Days Gone um ein klassisches Open World-Action-Adventure, das jedoch großen Fokus auf Survival legt.

Das Spielprinzip:

  • Ihr steuert euren Helden in der 3rd Person Perspektive durch eine Open World
  • Ihr kämpft gegen Zombies (Freaker), Menschen und Wildtiere
  • Ihr bewegt euch zu Fuß, größere Strecken legt ihr mit dem Bike zurück
  • Ihr erledigt Missionen verschiedener Auftraggeber
  • Ihr craftet Waffen, Heilitems und andere Materialien, die ihr zum Überleben braucht. Hierzu müsst ihr Materialien finden, die überall in der Spielwelt verteilt sind

Diese Missionen erwarten euch: Days Gone soll keine Fetch-Quests oder nervige Zeitaufgaben bieten. Stattdessen soll alles in einem Kontext stattfinden. Unter anderem dürft ihr euch auf Tier-Jagdmissionen und Camp-Befreiungen einstellen. Auch Flashback-Missionen sind geplant, in denen wir mehr über Deacons Vergangenheit erfahren.

Gute und böse Camps: In der Welt von Days Gone wird es fünf Lagerplätze geben, zwischen denen wir hin- und herreisen. Dort haben sich teilweise andere Überlebende angesammelt und wir müssen eine Beziehung zu ihnen aufbauen.

Es gibt auch "Ambush Camps", wo sich Feinde angesammelt haben. Diese können wir mit einem Fernglas ausspähen und dann einen Hinterhalt planen.

Klettern wie in Ubisoft-Titeln: Es wird zudem eine Schnellreisefunktion geben, dazu müssen wir aber zuerst bestimmte Bereiche in der Umgebung "befreien". Wir werden auch größere Städte erkunden können. Apropos: Indem wir auf Funktürme klettern, verschaffen wir uns einen Überblick.

So ist die Open World aufgebaut: Insgesamt ist die Spielwelt von Days Gone in 6 Gebiete unterteilt, die sich nicht nur optisch voneinander unterscheiden. Besondere Wetterbedingungen wie im verschneiten Norden führen etwa dazu, dass die ansässigen Freaker-Horden noch stärker und gefährlicher werden.

Durch die Spielwelt bewegt ihr euch entweder zu Fuß oder auf dem Motorrad. Da rund um die Uhr Gefahren auf euch lauern, ist euer Bike sicherlich die beste Reiseoption.

Die Karte des Spiels wurde mittlerweile ebenfalls enthüllt. Erste Screenshots geben uns einen ersten Eindruck von der Größe der Spielwelt: So sieht die Map von Days Gone aus.

Days Gone - Neuer Trailer stellt die Spielwelt des PS4-Titels im Detail vor 2:25 Days Gone - Neuer Trailer stellt die Spielwelt des PS4-Titels im Detail vor

Waffen & Upgrades für Deacon und sein Motorrad

Diese Waffen wird es geben: In Days Gone soll es unter anderem Schrotflinten, Scharfschützengewehre, Pistolen und LMGs geben. Zudem dürft ihr Granaten, Napalm und Molotov-Cocktails einsetzen.

Die Waffen im Spiel müssen regelmäßig an Munitionskisten in Schränken und Safehouses nachgefüllt werden, was ein wenig an Far Cry 4 erinnert.

Alle bekannten Waffen in Days Gone findet ihr in diesem Artikel.

Deacon hat Fähigkeiten & Skills: Wir können die Gesundheit, seine Ausdauer und den Zeitlupeneffekt durch Upgrades verbessern. Deacon besitzt zudem die Fähigkeit "Survival Vision", die Gegner in der Umgebung hervorhebt, wenn wir sie verbessern.

Zusätzlich dazu können wir - typisch für ein Open World-Action-Spiel - verschiedene Skills freischalten. Hier gibt es allerdings keinen einzelnen Talentbaum, sondern drei Bereiche mit 15 Unterkategorien. Die insgesamt 45 Fähigkeiten teilen sich wie folgt auf:

  • Melee (Nahkampf und alles was damit zu tun hat)
  • Ranged (Fernkampf und alles was damit zu tun hat)
  • Survival (Sammeln, Craften und ähnliches)

Alle Skills in Days Gone und was sie bewirken, führen wir hier für euch auf.

Deacons Motorrad lässt sich verbessern: Das sogenannte Drifter-Bike von Deacon können wir komplett aufmöbeln und mit kosmetischen Änderungen unseren Wünschen anpassen.

Verschiedene Upgrades machen das Drifter-Bike robuster, schneller und tragfähiger. So hilft eine Lachgaseinspritzung bei der Flucht und eine große Satteltasche erlaubt es, mehr Munition mit in den Kampf nehmen zu können. Die Verbesserungen holen wir uns bei unterschiedlichen Händlern.

Deacons Motorrad lässt sich aufrüsten.Deacons Motorrad lässt sich aufrüsten.

Auch technische Anpassungen wird es geben. So lässt sich der Tank vergrößern und die Haltbarkeit verbessern. Sogar die Reifen können wir je nach Witterung auswechseln. Das Schrauben am Motorrad verspricht einen Hauch von Mad Max.

Motorrad muss repariert werden: In "Auf den maroden Straßen" wird uns deutlich gemacht, dass das Motorrad zwar sehr nützlich ist, wir aber auch darauf Acht geben müssen. Denn das Drifter-Bike nimmt auch Schäden, die wir dann eigenhändig reparieren müssen. Ein platter Reifen zur falschen Zeit kann schließlich unser Todesurteil sein. Auch auf den Sprit sollten wir stets ein Auge haben

Days Gone - Trailer zum Drifter-Bike: So motzt ihr euer Motorrad auf 2:28 Days Gone - Trailer zum Drifter-Bike: So motzt ihr euer Motorrad auf

Alle Infos zu den Freakern - Die Zombie-Gegner in Days Gone

Was sind Freaker? In Days Gone nehmen wir es hauptsächlich mit sogenannten Freakers auf. Hierbei handelt es sich aber um keine Untoten, sondern um noch lebende Menschen, die sich allerdings einen verheerenden Virus eingefangen haben und jetzt mutiert sind.

Die Kern-Unterschiede zu herkömmlichen Zombies:

  • Freaker sind intelligenter
  • sie können verdammt schnell rennen
  • sie nachtaktiv, tagsüber ruhen sie sich aus
  • sie müssen in ihren Nestern schlafen, essen und trinken

Days Gone - Trailer: Alles, was ihr über die "Freaker"-Zombies wissen müsst 2:29 Days Gone - Trailer: Alles, was ihr über die "Freaker"-Zombies wissen müsst

Mit Feuer vernichtet ihr die Freakers: Die Freakers haben sich vor allem an schattigen Plätzchen wie Tunnels versammelt. Diese "Nester" können wir nur mithilfe von explosiven Waffen wie Molotov-Cocktails sowie Gas- oder Ölbehältern ausräuchern.

Die Freaker selbst unterteilen sich in mehrere Typen:

  • Schwärmer: Die typischste Variante der Freaker. Sie treten in kleineren Gruppen auf und "schwärmen" abseits der großen Horden auf.
  • Krabbler: Intelligentere Freaker, die uns nur dann angreifen, wenn unsere Lebensenergie gering ist.
  • Kreischer: Durch ihr Geschrei alarmieren sie ihre Mutanten-Freunde.
  • Brecher: Die mächtigsten Freaker, die allein durch ihre Körperkraft zu einem Problem werden.

Auch Menschen & Tiere sind Gegner: Neben den zombie-artigen Biestern wollen euch in Days Gone natürlich auch andere Überlebende oder gefährliche Raubtiere wie Berglöwen an den Kragen.

Mehr Infos zu den Freaker-Typen gibt's hier:

Days Gone
Alles, was ihr über die Freaker wissen müsst

Freaker-Horden - Die große Besonderheit in Days Gone

Spektakulär wird's, wenn ihr im Spiel auf riesige Freaker-Horden trefft - die große Besonderheit des Spiels, mit der die Macher von Days Gone immer wieder werben.

Was wir bereits über die Horden wissen:

  • In der Demo von der E3 2016 haben wir eine Horde mit 500 Freakers gesehen, die überall in der Welt verteilt sein sollen.
  • Horden aus 300 Freakers werden "Baby Horden" genannt
  • Horden sind Late Game-Encounters und Story-gebunden: Wir sind anfangs also noch zu schwach, um es mit den Freaker-Massen aufzunehmen und müssen erst genügend Charakter- und Waffen-Upgrades sammeln
  • Horden können erledigt werden, wenn wir sie beispielsweise in die nähe von explosiven Fässern oder anderen Sprengkörpern locken

Days Gone - E3 2018-Gameplay zeigt Open World-Erkundung & Kampf gegen Zombie-Massen 13:15 Days Gone - E3 2018-Gameplay zeigt Open World-Erkundung & Kampf gegen Zombie-Massen

Wie spielt sich Days Gone und was ist unser Eindruck?

Auf unserem Anspieltermin im Frühjahr 2018 hatten wir bereits die Gelegenheit, Days Gone für einige Stunden anzuspielen.

Ersteindruck: Hierbei konnten wir uns nicht nur einen ersten Eindruck von den Survival-Mechaniken machen, sondern uns auch davon überzeugen, dass die Spielwelt tatsächlich rund um die Uhr gefährlich ist.

Days Gone-Preview
Gefundenes Fressen für Open World- und Zombie-Fans

Open World angespielt: Kollege Dennis konnte sich außerdem bereits einen ersten Eindruck von der Open World von Days Gone verschaffen. Was euch dort erwartet lest ihr hier:

Days Gone
Ist das Spiel die neue Open World-Hoffnung?

Wann erscheint Days Gone?

Days Gone erscheint nach mehreren Verschiebungen am 26. April 2019 für PS4. Das Zombie-Spiel sollte ursprünglich noch 2018 aufschlagen, wurde dann aber nach hinten verlegt. Gründe dafür wurden offiziell nicht genannt.

Special & Collector's Edition: Wer das Spiel vorbestellt, der kann sich wie üblich auf eine Reihe Boni freuen. Neben der Standard-Edition erwartet euch eine Special Edition sowie eine Collector's Edition. Die genauen Inhalte zeigen wir euch hier:

Days Gone
Special Edition & Collector's Edition: Das steckt drin

Days Gone - E3-Trailer zum Zombie-Survivalspiel für die PS4 2:25 Days Gone - E3-Trailer zum Zombie-Survivalspiel für die PS4

Freut ihr euch auf Days Gone?


Kommentare(55)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen