FIFA 23 soll im Juli angekündigt werden und EA hat wohl noch mehr vor

Laut einem Insider wird EA im kommenden Monat drei Präsentationen abhalten, die sich jeweils mit einem einzigen Spiel beschäftigen.

EA will im Juli mehrere Titel präsentieren. EA will im Juli mehrere Titel präsentieren.

In diesem Jahr wird es kein EA Play geben, das hatte der Publisher schon vor Wochen bekannt gegeben. Entsprechend gab es im Rahmen des Summer Game Fest auch keine Neuigkeiten zu Projekten von EA und seinen Studios. Und auch für die gamescom 2022 ist das Unternehmen bisher nicht angemeldet. So ganz ohne Spiele von EA wird der Sommer aber wohl nicht verstreichen, denn laut einem Bericht sollen im laufe des kommenden Monats drei Titel individuell vorgestellt werden.

EA kündigt im Juli angeblich drei Spiele an, darunter FIFA 23

FIFA 23 dürfte das Highlight werden: Wir sprechen hier nicht von einem großen Event, sondern von drei separaten Shows, wie der bekannte Leaker Tom Henderson verrät (via Exputor). Die für EA wohl wichtigste Vorstellung dürfte der jährliche Kassenschlager FIFA 23 sein. Das sollte niemanden überraschen, denn neue FIFA-Ableger erscheinen traditionell Ende September/Anfang Oktober.

Das wissen wir bereits über FIFA 23: Diesen Herbst wird das vorerst letzte FIFA von EA Sports erscheinen, und schon jetzt kennen wir einige Details zu dem Ableger: Zum einen soll der Titel endlich Crossplay bieten. Ein aktueller Crossplay-Test könnte jedoch darauf hindeuten, dass diese Funktion nur für PS5 und Xbox Series X/S kommt. Zum anderen könnte uns ein komplett überarbeiteter FUT-Modus erwarten. Und ein Weltmeisterschafts-Modus (für Männer und Frauen) wird wohl im Winter nachgeliefert.

FIFA 22 gibt es momentan übrigens im Game Pass und bei PS Plus:

Gratis bei EA Play, Game Pass und PS Plus

FIFA 22

Gratis bei EA Play, Game Pass und PS Plus

Weitere News zum Thema FIFA:

Diese Spiele soll EA sonst noch vorstellen

Need for Speed: Freunde gepflegter Rennspiel-Action dürfen sich endlich über die Enthüllung des neuen Need for Speed freuen, zu dem es schon eine ganze Weile Gerüchte gibt. Das Spiel befindet sich bei Criterion in Arbeit, und das Studio bekommt angeblich Hilfe von den Racer-Experten bei Codemasters. Zuletzt hieß es, NfS soll noch 2022 für PS5 und Xbox Series X/S auf den Markt kommen, doch ob diese Pläne noch aktuell sind, wissen wir nicht.

Skate: Vor ziemlich genau einem Jahr bestätigte EA, dass sich Skate 4 bei dem neu gegründeten Studio Full Circle in Arbeit befindet. Viel mehr ist über das Spiel nicht bekannt, außer dass wir mit einer Open-World rechnen können, in der wir auch miteinander interagieren können. Ein Release 2022 ist eher unwahrscheinlich.

Das bedeutet wohl leider auch, dass EA die ganz großen Blockbuster vorerst unter Verschluss halten wird. Diesen Sommer werden wir also kein Star Wars Jedi: Survivor, Dragon Age: Dreadwolf, Dead Space oder Mass Effect zu sehen bekommen.

Was haltet ihr von EAs Lineup für diesen Sommer?

zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.