Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 8: Kommende Grusel-Spiele - Horror-Vorschau 2014/2015

Caffeine

Plattformen: PC, PS4

Wann das Horror-Spiel Caffeine erscheint steht derzeit noch in den Sternen. Trotz drei gescheiterter Crowdfunding-Kampagnen auf Kickstarter und Indiegogo, scheint der Entwickler dennoch gewillt zu sein, Caffeine fertig zu entwickeln. Von der Indie-Entwickler-Plattform IndieDB kann seit Anfang August 2014 je eine Demo der Windows- und der Linux-Version heruntergeladen werden.

Das Spiel, das auf Basis der Unreal-4-Engine entwickelt wird, orientiert sich an Gerne-Klassikern wie F.E.A.R. und Condemned. In Caffeine wird der Spieler im Jahr 2097 ohne Waffen auf eine verlassene Raumstation versetzt. Die Erde ist überbevölkert und ihre Ressourcen neigen sich dem Ende.

Überall im Weltall sind Raumstationen gebaut worden. Diese dienen als Abbau-Plattform für Koffein - der im Jahr 2097 meist konsumierten Droge. In der Rolle einer jungen Frau erwacht man auf einer dieser Weltraumstationen und stellt fest, dass man völlig alleine ist.

Erscheinen soll Caffeine für PC, Mac, Linux und PlayStation 4. Seit der Demo-Version 0.9.2 wird auch Oculus Rift unterstützt.

Caffeine - Screenshots ansehen

8 von 15

nächste Seite


zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.