Genshin Impact: Es gibt erstes Gameplay von Horizon Forbidden West-Heldin Aloy

Horizon-Protagonistin Aloy zeigt sich im Gameplay-Trailer zu Genshin Impact und kämpft sich mit Bogen und Eis durch die Anime-Welt.

von Jonathan Harsch,
26.08.2021 13:00 Uhr

Aloy kämpft sich mit ihrem Bogen jetzt durch die bunte Welt von Genshin Impact. Aloy kämpft sich mit ihrem Bogen jetzt durch die bunte Welt von Genshin Impact.

Horizon Forbidden West wurde gestern auf der gamescom offiziell auf das kommende Jahr verschoben und erscheint nun am 18. Februar 2022 für PS4 und PS5. Zwei kleine Trostpflaster gibt es allerdings: Zum einen steht ab sofort ein PS5-Patch für Horizon Zero Dawn bereit, dank dem ihr den Vorgängern mit 60 FPS und 4K-Auflösung genießen könnt. Zum anderen gab es endlich Gameplay von Aloy in Genshin Impact zu sehen.

Aloy im Gameplay-Trailer zu Genshin Impact

Das Cross-Over zwischen Horizon und Genshin Impact ist schon seit einiger Zeit bekannt, aber bisher gab es kein offizielles Gameplay zu sehen. Zwar kursierte zwischenzeitlich ein Leak mit Videomaterial, doch der Clip ist schon wieder aus dem Netz verschwunden. Umso besser, dass uns miHoYo im Rahmen der Opening Night Live auf der gamescom 2021 endlich einen Gameplay-Trailer präsentierte:

Genshin Impact - so sieht das Gameplay von Aloy aus 0:53 Genshin Impact - so sieht das Gameplay von Aloy aus

Neuer Look für Aloy: Wer zu den Nörglern gehört, die Aloy in Horizon Forbidden West als nicht weiblich genug empfinden, dem wird ihr neues Aussehen in Genshin Impact vermutlich gefallen, denn die Heldin kommt deutlich niedlicher und überzeichneter daher, eben im Anime-Stil. Als Hauptwaffe nutzt sie ihren Bogen, den sie mit Eisangriffen kombinieren kann.

Aloy ist ab dem 1. September 2021 kostenlos für alle Playstation-Spieler*innen von Genshin Impact erhältlich.

Weitere Artikel zu zum Thema:

Was ist Genshin Impact?

Genshin Impact ist auf der PS4 und PS5 ein großer Erfolg, aber viele wissen vermutlich immer noch nicht genau, wie das Action-Rollenspiel im Anime-Look funktioniert.

Der Free2Play-Titel setzt auf eine Open-World, die in einzelne Gebiete unterteilt ist, in denen jeweils ein bestimmtes Motiv vorherrscht - zum Beispiel gotische Bauwerke oder japanische Kirschblüten. Ein Gacha-System soll euch zwar das Geld aus der Tasche ziehen, aber Genshin Impact kann man auch ohne Einsatz von Geld genießen.

Wie gefällt euch Aloy in Genshin Impact?

zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.