Seite 18: Persönliche Jahresrückblicke der Redaktion - Unser Spielejahr 2013 - Teil 4

Michael Graf

Alles hat ein Ende, nur das Spielejahr 2013 hat zwei. Erstens das Ende vonBioshock Infinite, zweitens das Ende von GTA 5, beide haben mich nicht losgelassen. Bei all seiner mechanischen Mittelmäßigkeit als Shooter haut mirInfiniteam Ende einen größeren Holzhammer ins Gesicht als die meisten Filme, Spiele, Bücher und wütenden Handwerker. GTA 5wiederum entlässt mich bei all seiner spielweltlichen Großartigkeit mit dem Gefühl, dass am Ende viel mehr gegangen wäre. Boote, Flugzeuge, Hubschrauber - das Spiel hätte alle Zutaten für einen spektakulären Schlussakt.

Stattdessen schieße ich mich durch eine Fabrikhalle, fahre Auto, schieße noch ein bisschen mehr, fahre noch ein bisschen mehr, Abspann. Womit wir auch gleich beim übergreifenden Jahresmotto für 2013 wären: verschenktes Potenzial. SimCity hätte so viel besser werden können und müssen, Rome 2 ebenso, von Call of Duty: Ghosts und Battlefield 4 will ich gar nicht erst anfangen. Selbst die neuen Konsolen: Ja, nett, aber da ginge technisch und konzeptionell mehr.

Die Virtual-Reality-Brille Oculus Rift ist für mich mehr »Next Gen« als Sony und Microsoft zusammen. 2013 war allerdings auch das große Jahr der Indies: Ich kann mich nicht erinnern, jemals binnen zwölf Monaten derart viele »kleine« Meisterwerke gesehen und gespielt zu haben, von The Swapper bis The Incredible Adventures of Van Helsing. Das kann gerne so weitergehen. Und 2014 darf dann auch gerne das Jahr werden, in dem Großprojekte die in sie gesetzten Erwartungen erfüllen. Wenn ich nämlich auchThe Witcher 3 verschenktes Potenzial attestieren muss, verkomme ich endgültig zum zynischen »Früher war alles besser«-Grummelgroßvater.

»Bioshock Infinite mit Johnny Depp als Booker, verfilmt von Tim Burton. Da kapiert man dann gar nichts mehr.« »Bioshock Infinite mit Johnny Depp als Booker, verfilmt von Tim Burton. Da kapiert man dann gar nichts mehr.«

Du hast deine Traumfrau zu dir eingeladen, um ihr "deine Steam-Bibliothek zu zeigen". Blöderweise hat sie das wörtlich verstanden. Welche Indie-Spieleperle aus 2013 führst du vor und warum?
Leisure Suit Larry Reloaded. Knickknack.

Beim Xbox-Jahresrückblick-Meeting von Microsoft entsteht unangenehmes Schweigen. Nach einigen Sekunden räuspert sich einer der Manager und sagt...
Was macht Don Mattrick jetzt eigentlich?

Vervollständige diesen Satz: "Wenn ich bei der Entwicklung von Call of Duty etwas zu sagen hätte, dann…"
… wär's ein globales Runden-Strategiespiel.

Mit welchem Spielehelden oder welcher Spieleheldin aus 2013 würdest du dich gern zum Abendessen verabreden und warum?
Caesar aus dem Rome-2-DLC Caesar in Gallien. Um ihn zu fragen, ob die Menschen in der Antike wirklich so blöd waren wie die KI in diesem Spiel.

Was hat dich 2013 so richtig aufgeregt?
Dass uns Maxis, mit Verlaub, eiskalt angelogen hat, als wir vorab über die Spielmechanik von SimCity sprachen. Mir kann niemand erzählen, dass die nicht wussten, wie wenig ihr Spiel tatsächlich simuliert.

Dein Freund, ein riesiger Nintendo-Fanboy, lädt dich zum Wii-U-Spieleabend ein. Die kleinste negative Bemerkung zu Spiel oder Konsole könnte die Lage eskalieren lassen! Welches Spiel rettet eure Freundschaft über den Abend?
Stratego! Immer noch ein großartiges Brettspiel … Moment, es geht um Wii-U-Spiele, oder? Okay, der beste Kandidat wäre Mario Kart, aber das kommt ja erst noch. Dann wohl Zelda, das geht nämlich immer, selbst wenn Wind Waker HD »nur« ein Remake ist.

Sony beschließt, dass die Verpackungstexte aller PS4-Spiele in Zukunft grundehrlich ausfallen müssen und DU sollst ihnen einen kurzen Text für einen der PS4-Launchtitel schreiben. Los!
Gran Turismo 6: »Das Rennspiel-Highlight pünktlich zum Launch der PS4, natürlich exklusiv für die PS3!«

Mit welchem Spiel hast du 2013 privat am meisten Zeit verbracht und warum?
Am Stück oder zusammengerechnet? Am Stück sicherlich in Diablo 3, Rome 2 und GTA 5, in alle drei kann man unheilig viel Zeit versenken. Zusammengerechnet … möglicherweise in Dungeon Raid auf dem iPhone, das spiele ich nämlich immer mal wieder ganze Zug- oder Busfahrten lang. Ähnlich wie Puzzle Quest (aber viel simpler) macht diese Mischung aus Bejeweled und Rollenspiel erschreckend süchtig. Noch dazu ist die Jagd auf Totenkopf-Monster derart zufallsabhängig, dass ich ständig plötzliche Tode sterbe, aber auch ständig wieder gerne von vorne anfange. Nicht schlecht für ein Spielchen, das mich irgendwann mal zwei Euro nochwas gekostet hat.

Wenn du 2014 eine Kickstarter-Kampagne für die Fortsetzung eines Klassikers anschieben solltest, für welchen Titel würdest du dich entscheiden (egal wer gerade die Lizenzrechte hat)?
Was ist für eine Frage, natürlich Homeworld. Gearbox-Remakes hin oder her, ich will Homeworld 3!

Du kannst einen beliebigen Spieltitel aus 2013 verfilmen lassen! Sag uns welchen, mit wem in der Hauptrolle und wer führt Regie?
Bioshock Infinite mit Johnny Depp als Booker, verfilmt von Tim Burton. Da kapiert man dann gar nichts mehr.

Welche Spiele liegen deinem "Muss ich dringend noch nachholen"-Stapel 2013 ganz oben?
Assassin's Creed 4. Obwohl ich diesen Piratenmurks bekanntermaßen für das schlimmstmögliche Spieleszenario halte, muss ich's endlich mal durchspielen.

Du darfst einer bekannten Spielereihe ein neues Setting verpassen. Welche ist es und wofür entscheidest du dich?
Assassin's Creed im Star-Wars-Universum und mit einem dunklen Jedi als Hauptfigur, also gewissermaßen The Force Unleashed mit offener Spielwelt. Denn rumklettern und Leute meucheln ist ja ganz nett, aber rumklettern und Leute mit dem Lichtschwert meucheln, das wäre schnittig.

Nachdem EA nun die Star Wars Lizenz inne hat: Welches Star-Wars-Spiel willst du als erstes haben und welches EA Studio soll es umsetzen?
Siehe Frage 12, entwickelt von Bioware. Dann hat's nämlich vielleicht auch eine Story. Und Rollenspiel-Elemente. Man wird ja noch träumen dürfen.

18 von 22

nächste Seite


zu den Kommentaren (22)

Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.