Seite 22: Persönliche Jahresrückblicke der Redaktion - Unser Spielejahr 2013 - Teil 4

Kristin Knillmann

Kristin Knillmann

Mein Spielejahr 2013 war eigentlich gar kein richtiges Spielejahr - oder zumindest habe ich es kaum so in Erinnerung. In den vorangegangenen Jahren spielte ich alles, was mir zwischen die Finger kam. Meist, weil ich einen Test dazu verfassen durfte. Hin und wieder aber auch privat, wenn mich ein kleinerer Titel ganz besonders reizte.

Mit dem Start von High5 und der breiten Popkultur-Thematik des Kanals verabschiedete sich aber auch eine große Ecke meiner Zeit, die ich für Videospiele beruflich und privat überhaupt übrig hatte. Zwar beschäftigte ich mich für das Toplisten-Format Fab5 mal mit älteren Titeln oder für Mobile Monday mit mobilen Spielen wie Ridiculous Fishing. Doch durch die Arbeit an Serien- und Kino-Formaten flackerte nach Feierabend auf meiner Xbox 360 mehr »Breaking Bad« als Batman: Arkham Origins.

Erinnere ich mich an meine in diesem Jahr eher gering gesähten Videospiel-Highlights, fallen mir trotzdem einige Schlüsselmomente ein: Als ich den kauzigen Passfälscher in Papers, Please weggeschickt habe. Die Mass Effect-Homage in Saints Row IV. Als ich in Gone Home erfuhr, was mit Samantha los war. Jede halsbrecherische 4-Spieler-Runde in Monaco. Mein eigenes Gesicht in Tearaway. Oder der erste Aha-Moment in Antichamber. Das sind ganz genau die Momente, die mir deutlich machen, wo es mich im kommenden Jahr hinführen wird: Mehr Geschichten, mehr Eigenartigkeit, mehr Mut - mehr Indie.

Kristin als Arcade Sona aus League of Legends – erstellt mit FriendBlender, der wohl bescheuertsten Foto-App aus 2013. Kristin als Arcade Sona aus League of Legends – erstellt mit FriendBlender, der wohl bescheuertsten Foto-App aus 2013.

Du hast deinen Traummann zu dir eingeladen, um ihm "deine Steam-Bibliothek zu zeigen". Blöderweise hat er das wörtlich verstanden. Welche Indie-Spieleperle aus 2013 führst du vor und warum?
Antichamber. Wundervoll komplexes »Um die Ecke«-Denken. Wer das versteht, hat bei mir gleich einen Stein im Brett, spielerisch und menschlich.

Beim Xbox-Jahresrückblick-Meeting von Microsoft entsteht unangenehmes Schweigen. Nach einigen Sekunden räuspert sich einer der Manager und sagt...
»Dann kaufen wir uns halt doch eine PS4.«

Vervollständige diesen Satz: "Wenn ich bei der Entwicklung von Call of Duty etwas zu sagen hätte, dann…"
… hätte ich die Reihe längt in Borderlands umbenannt und ihr Rollenspiel-Inhalte, Humor und Cel-Shading-Grafik verpasst.

Mit welchem Spielehelden oder welcher Spieleheldin aus 2013 würdest du dich gern zum Abendessen verabreden und warum?
Mit dem Erzähler von The Cave. Dann kann ich in Ruhe Gabel und Essen miteinander kombinieren, während er mit seiner beruhigenden Stimme einen humorvollen Schwank aus der Jugend erzählt.

Was hat dich 2013 so richtig aufgeregt?
Die Mitspieler in meiner allerersten Runde League of Legends. Ich hatte einfach noch keine Ahnung von dem Spiel und das Tutorial erzählte mir rein gar nichts von der wichtigen Rollenverteilung auf der Karte. Smurfs und Trolle hätten mir also schon mit Level 2 fast den Spaß an einem grandiosen Spiel genommen. Riot pls fix.

Dein Freund, ein riesiger Nintendo-Fanboy, lädt dich zum Wii-U-Spieleabend ein. Die kleinste negative Bemerkung zu Spiel oder Konsole könnte die Lage eskalieren lassen! Welches Spiel rettet eure Freundschaft über den Abend?
Wir lassen die Zeit aufleben, in der auch ich noch Nintendo-Fangirl war und legen beide recht zufrieden The Legend of Zelda: Windwaker HD ein.

The Legend of Zelda: The Wind Waker HD - Test-Video zur Wii-U-Neuauflage des Zelda-Klassikers 6:47 The Legend of Zelda: The Wind Waker HD - Test-Video zur Wii-U-Neuauflage des Zelda-Klassikers

Mit welchem Spiel hast du 2013 privat am meisten Zeit verbracht und warum?
Ich hab dieses Jahr League of Legends für mich entdeckt. Wer selbst schon für ein paar Wochen über Summoner's Rift geturnt ist, weiß was das bedeutet. Ansonsten hat auch Guacamelee! mächtig viel meiner Zeit gefressen. Hab gleich auf Steam zugeschlagen, als es mit Verspätung dort erschien - und tatsächlich die Geduld aufgebracht, das knackige Spiel halb durchzuspielen. Nur um es ein paar Wochen später auch noch für meine neue PS Vita zu kaufen und mir unterwegs erneut den Kopf über die harten Sprungpassagen zu zerbrechen.

Wenn du 2014 eine Kickstarter-Kampagne für die Fortsetzung eines Klassikers anschieben solltest, für welchen Titel würdest du dich entscheiden (egal wer gerade die Lizenzrechte hat)?
Hey Double Fine! Wenn ihr mit Broken Age durch seid, könntet ihr im Anschluss auch gleich Psychonauts 2 über Kickstarter finanzieren lassen! Notch lässt bestimmt auch ne gute Summe da! Das ist mein einziger Wunsch für Weihnachten 2014. Das, und Weltfrieden. Okay?

Du kannst einen beliebigen Spieltitel aus 2013 verfilmen lassen! Sag uns welchen, mit wem in der Hauptrolle und wer führt Regie?
Wes Anderson macht aus Tearaway ein Sequel im Geiste zu Moonrise Kingdom. Jason Schwartzman spielt den kleinen Briefumschlag Iota, Bill Murray taucht als knorriger Baum auf.

Welche Spiele liegen deinem "Muss ich dringend noch nachholen"-Stapel 2013 ganz oben?
The Last of Us und Super Mario 3D World. Verdammte System-Seller. Muss wohl doch noch etwas Geld für eine PS3 und eine Wii U zur Seite legen.

Du darfst einer bekannten Spielereihe ein neues Setting verpassen. Welche ist es und wofür entscheidest du dich?
Ich wollte Skyrim ja eigentlich mögen, tue mich aber wegen des Fantasy-Settings unheimlich schwer damit. Ein Sci-Fi-Setting hingegen passt zwar nicht zur Reihe, könnte mich aber wesentlich länger an das Spiel fesseln.

Nachdem EA nun die Star Wars Lizenz inne hat: Welches Star-Wars-Spiel willst du als erstes haben und welches EA Studio soll es umsetzen?
Ich bleibe beim Klassiker und würde mich über JEDES neue Star-Wars-Spiel von BioWare freuen.

Teil 2 von 4 mit den persönlichen Jahresrückblicken von Tobias Veltin, Petra Schmitz, Christian Weigel, Florian Klein und Yassin Chakhchoukh folgt demnächst...

22 von 22


zu den Kommentaren (22)

Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.