Seite 15: Persönliche Jahresrückblicke der Redaktion - Unser Spielejahr 2013 - Teil 4

Christian Weigel

Ich bin immer noch unsicher, wie es passieren konnte, dass ich mich in der Vorweihnachtszeit 2013 ständig im Euro Truck Simulator 2 auf den Bock schwinge - ich bin eigentlich gar kein Fan von Brummifahrer-Romantik, aber das Ding ist ein echt solides Spiel mit sympathischem Schrumpf-Europa und motivierenden Rollenspiel-Elementen.

Ansonsten haben mich die üblichen Strategie-Verdächtigen sehr glücklich gemacht und mich viele hundert Stunden gekostet: Civilization V: Brave New World, Company of Heroes 2 und XCOM: Enemy Within. Nur Rome 2: Total War hat mich dank entsetzlicher KI, Matschgrafik und Verklumpungsschlachten sehr enttäuscht.

Immer, wenn ich nicht am heimischen PC saß sondern unterwegs nur mit dem Laptop bewaffnet war, habe ich mit mit Sword oft the Stars: The Pit großartig amüsiert, von gelegentlichen Schreikrämpfen unterbrochen. 2014 kann gerne genauso mit diesem schönen Mix aus hochwertiger Strategie für den Fest-PC und toller Indie-Tüfteltaktik für unterwegs stattfinden.

Auch spannend: Im Stau stehen mit Euro Truck Simulator 2. Auch spannend: Im Stau stehen mit Euro Truck Simulator 2.

Du hast deinen deine Traumfrau zu dir eingeladen, um ihr "deine Steam-Bibliothek zu zeigen". Blöderweise hat sie das wörtlich verstanden. Welche Indie-Spieleperle aus 2013 führst du vor und warum?
Meine Traumfrau steht lustigerweise total auf postapokalytische Szenarien und Dystopien. Deswegen versuche ich, Ihr NEO Scavenger aufzuschwatzen. Das Ding ist ein aus Text-und Handlungsbausteinen bestehendes Spiel mit einem entsetzlichen Interface, in dem der Spieler in einem Cryolabor aufwacht und die Zivilisation draußen zum Teufel gegangen ist. Jedes Detail des Überlebens ist haarklein simuliert - alleine, um mehr als eine Handvoll Dreck und Äste mitzunehmen, brauchen wir erstmal eine Plastiktüte, und Wasser trinken wir aus gefundenen Pfandflaschen.

Vervollständige diesen Satz: "Wenn ich bei der Entwicklung von Call of Duty etwas zu sagen hätte…"
… dann würde ich den Spieß umdrehen und Battlefield auf seinem eigenen Terrain herausfordern. Wer sagt denn, dass Call-of-Duty-Spieler nur ultraschnelle Run-and-Gun-Deathmatches auf Karten wollen, die im Durchschnitt nicht größer sind als ein deutscher Vorgarten? Mein neues Call of Duty hätte auch riesige Mehrspielerkarten mit Panzern, Flugzeugen, Hubschraubern und allen möglichen anderen Fahrzeugen.

Mit welchem Spielehelden oder welcher Spieleheldin aus 2013 würdest du dich gern zum Abendessen verabreden und warum?
Was hat dich 2013 so richtig aufgeregt? Rome 2: Total War. So richtig in Rage gebracht hat mich, dass ich mich selbst während der ersten Test-Tage dauernd davon überzeugt habe, dass das Spiel gut sein muss. Das Schlimme daran: Ich habe mir selbst geglaubt. Die Erkenntnis, dass es ein gruselig-unfertiges Machwerk ist, sickerte nur sehr langsam in meinen Kopf. Außerdem nervt mich gewaltig, dass in Battlefield 4 jeder Kasper seinen Panzer in Tigerstreifen oder lila Kuhfleckenmuster bemalen kann. Das bringt mein ganzes Farb-Feng-Shui für das Spiel durcheinander.

XCOM: Enemy Within - Test-Video zum Enemy-Unknown-Addon 6:16 XCOM: Enemy Within - Test-Video zum Enemy-Unknown-Addon

Mit welchem Spiel hast du 2013 privat am meisten Zeit verbracht und warum?
XCOM: Enemy Unknown und Enemy Within. Ich habe mindestens 50 Anläufe gebraucht, um einen Ironman-Durchlauf ohne Speichern auf Schwierigkeitsstufe Classic zu packen.

Wenn du 2014 eine Kickstarter-Kampagne für die Fortsetzung eines Klassikers anschieben solltest, für welchen Titel würdest du dich entscheiden (egal wer gerade die Lizenzrechte hat)?
Das Trampfrachter-Spiel Ports of Call, oder das Segelreederei-Epos 1869. Nachdem ich dank Eurotruck-Sim mittlerweile totaler Experte darin geworden bin, Sattelschlepper rückwärts einzuparken, könnte ich auch prima einen Riesenfrachter ohne Hilfe aus engen Hafenbecken bugsieren.

Du kannst einen beliebigen Spieltitel aus 2013 verfilmen lassen! Sag uns welchen, mit wem in der Hauptrolle und wer führt Regie?
Call of Juarez: Gunslinger, mit Jeff Bridges als Silas Greaves.Die Heldentaten und Schießereien des Kopfgeldjägers Greaves sind erdichtete Räuberpistolen, der Film ein ironischer Abgesang auf den heroischen Western.

Welche Spiele liegen deinem "Muss ich dringend noch nachholen"-Stapel 2013 ganz oben?
Aktuell: keine. Höchstens Assassin's Creed: Black Flag. Aber nur wegen der Shanties. Oh, und Deus Ex: Human Revolution nochmal im Director's Cut.

Du darfst einer bekannten Spielereihe ein neues Setting verpassen. Welche ist es und wofür entscheidest du dich?
Die Anno-Serie ins 19. Jahrhundert versetzen, mit Eisenbahnen, Dampfschiffen und auf Hochtouren brummender industrieller Revolution. Steampunk-Elemente wären okay, aber bitte nicht übertreiben.

Nachdem Roberts Industries nun die Star-Wars-Lizenz inne hat und noch mehrere Dutzend Kickstarter-Millionen übrig sind: Welches Star-Wars-Spiel willst du als erstes haben umsetzen?
Star Wars: Blockade Runner. Ein Sandbox-Weltraum-Simulator wie Elite Dangerous oder Star Citizen, nur eben mit der Star-Wars-Lizenz und begehbaren Schiffen in der Größenklasse des Millennium-Falken. Schmuggeln, Kämpfen, am Schiff herumbasteln. Kopfgeldjägern entkommen. Das Imperium an der Nase herumführen. Sich bei Jabba the Hutt Geld leihen. Durch Asteroidenfelder donnern.

15 von 22

nächste Seite


zu den Kommentaren (22)

Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.