Animal Crossing New Horizons Einsteigertipps: Das müsst ihr wissen!

Wie kriege ich Eisenerz? Wie komme ich über den Fluss? Wie verdiene ich Sternis? All diese Fragen beantworten wir in unserem Einsteigerguide.

von Ann-Kathrin Kuhls,
20.03.2020 16:01 Uhr

Am Anfang gibt es in Animal Crossing: New Horizons vielleicht ein paar Fragen zu beantworten. Am Anfang gibt es in Animal Crossing: New Horizons vielleicht ein paar Fragen zu beantworten.

Wenn ihr euch gerade Animal Crossing: New Horizons gekauft habt, gibt es an eurem ersten Tag auf der Insel jede Menge zu tun. Wir haben für euch zusammengefasst, was sich an Tag 1 am meisten lohnt, aber auch, worauf ihr danach achten solltet.

Falls ihr vorher wissen wollt, welche Insel die richtige ist, empfehlen wir euch unseren Inselguide:

Darauf solltet ihr bei der Inselwahl achten   1     0

Mehr zum Thema

Darauf solltet ihr bei der Inselwahl achten

Tag 1: Wo platziere ich mein Zelt?

Wenn ihr auf die Insel kommt, habt ihr euer Zelt nur unterm Arm, deswegen müsst ihr erstmal einen Platz dafür finden. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Haus am Strand? Oder am Fluss? Für das Spielgefühl gibt es keinen "schlechten" Platz für euer Zelt, wir würden aber empfehlen, es nicht direkt an den Sandplatz beim Service-Center zu stellen. Dort wächst nämlich ein Dorfplatz heran und dann habt ihr keinen Platz für Außendeko.

Stellt es einfach dort hin, wo ihr es am schönsten findet, und keine Angst: Seid ihr später unzufrieden, lässt euch Tom Nook euer Haus auch verschieben. Gegen Sternis, natürlich.

Alle Bewohner zum Start im Überblick   0     1

Mehr zum Thema

Alle Bewohner zum Start im Überblick

Da ist ein Fluss

Auf eurer Insel werdet ihr ein paar Flüsse finden, die Teile des Eilands vom Rest abschneiden. Macht euch am Anfang noch keine Gedanken darüber. Um den Fluss zu überqueren, braucht ihr einen Sprungstab, den ihr erst später im Spiel craften könnt. Noch einmal später kommt dann auch die Möglichkeit, Brücken zu bauen.

Ein Plateau wie hier links im Bild kommt ihr ohne Leiter nicht hinauf. Ein Plateau wie hier links im Bild kommt ihr ohne Leiter nicht hinauf.

Da ist ein Berg

Auch die Berge (oder Plateaus) lassen sich nicht von Anfang an erklimmen. Dazu braucht ihr eine Leiter, die ebenfalls erst im Verlauf des Spiels freigeschaltet wird. Hier könnt ihr im Verlauf eurer Inselkarriere Aufgänge bauen, die es auch euren Bewohnern möglich machen, dort hinzugelangen.

Achtung: Eure Bewohner haben weder Leitern, noch Sprungstäbe und kommen deswegen nicht überall hin, wenn ihr ihnen keine Brücke baut.

Wie schalte ich welche Werkzeuge frei?   1     0

Mehr zum Thema

Wie schalte ich welche Werkzeuge frei?

Lernt das Craften

Wenn ihr euer Zelt errichtet habt, solltet ihr unbedingt Tom Nook im Service-Center besuchen. Dort könnt ihr euch nämlich für einen Bastelkurs anmelden, der nichts anderes als das Craftingtutorial ist.

Wenn ihr das abschließt, habt ihr nicht nur eure erste Angel, sondern bekommt auch noch die Bastelanleitungen für eine Axt, einen Kescher und eine Schaufel. Zu Beginn müsst ihr eure Sachen immer bei Tom Nook im Zelt craften, später könnt ihr euch aber auch eine eigene Werkbank bauen und in euer Haus stellen. Wir empfehlen das sogar, denn im Haus könnt ihr Rohstoffe lagern und so ist der Weg nicht so weit, wenn ihr Materialien braucht.

Sobald ihr ein bisschen Geld und Meilen verdient habt (zu den Meilen kommen wir weiter unten), solltet ihr bei Nepp und Schlepp vorbeischauen. Die verkaufen euch Bauanleitungen für andere Werkzeuge, die ihr so nicht bekommen würdet.

Nicht alle Bauanleitungen sind nützlich, manche sind einfach nur schön. Nicht alle Bauanleitungen sind nützlich, manche sind einfach nur schön.

Neue Baupläne finden sich auch in Flaschenpost am Strand sowie bei euren Bewohnern zuhause. Besucht sie einfach und sprecht sie an, wenn sie gerade an ihrer Werkbank arbeiten. Dann bekommt ihr eine Anleitung, zu was auch immer gerade bei ihnen hergestellt wird.

Geht angeln und Unkraut rupfen

Wenn ihr eure Werkzeuge habt, könnt ihr euch auf die Socken machen und ausschöpfen, was eure Insel gerade zu bieten hat. Angeln empfiehlt sich, genau wie später das Fangen von Insekten, weil ihr eure Fänge bei Nepp und Schlepp verkaufen könnt. Gerade am Anfang bekommt ihr so jede Menge Sternis.

So verdient ihr schnell jede Menge Sternis   6     0

Mehr zum Thema

So verdient ihr schnell jede Menge Sternis

Insekten und Fische könnt ihr später auch erst Tom Nook und dann der Eule Eugen bringen, die mit genügend neuen Spezies in der Tasche die Notwendigkeit sehen, ein Museum zu errichten. Ihr habt also quasi einen Bildungsauftrag.

Was kann ich alles farmen?

Zu Beginn habt ihr auf eurer Insel eine begrenzte Menge an farmbaren Ressourcen:

  • Äste (liegen herum aber lassen sich auch mit A aus einem Baum schütteln)
  • Holz (mit einer Axt vom Baum)
  • Unkraut (auf dem Boden)
  • Fische (mit einer Angel im Fluss oder Meer)
  • Insekten (mit dem Kescher unterwegs)
  • Lehm, Steine und Eisenerz (mit der Schaufel gegen einen Stein schlagen)
  • Obst (lässt sich mit A vom Baum schütteln)
  • Blumen (lassen sich mti Y pflücken, wachsen nach)

Neue Blumen, Obstsorten oder Fische findet ihr auf anderen Inseln oder im Service-Center-Shop.

Animal Crossing: New Horizons im Test   80     5

Mehr zum Thema

Animal Crossing: New Horizons im Test

Wie bekomme ich Eisenerz?

Mit der einfachen Wackelschaufel habt ihr mit der Materialiengewinnung noch so eure Probleme. Sobald ihr die stärkere Schaufel habt, könnt ihr jedoch mit der einfach gegen einen Stein schlagen, der dann Eisenerz, Lehm, Stein und manchmal Sternis droppt. Eine besonders gute Technik findet ihr auch in unserem Eisenerz-Guide.

Pflanzt Sternibäume

Wenn ihr auf dem Boden eurer Insel einen goldenen Schein seht, schnappt euch eine Schaufel und grabt ihn aus. Denn das ist ein Sack voller Sternis der nur darauf wartet, von euch … eingesackt zu werden.

Ihr könnt den Sternisack zu eurem Vermögen hinzufügen, und am Anfang ist das mit Sicherheit sehr verlockend. Doch ihr könnt den Sack auch einfach da wieder eingraben, wo ihr ihn gefunden habt. Dort wächst dann nämlich innerhalb von fünf Tagen ein Baum, der mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit statt Früchten Sternis trägt. Die könnt ihr dann genau so ernten wie Obst und damit unterm Strich mehr Gewinn machen, als mit dem einen, schnöden Sack.

Dass der Baum zum Sternibaum wird ist unter anderem daran zu erkennen, dass euch auch die Bewohner darauf ansprechen.

So sieht ein ausgewachsener Sternibaum aus. So sieht ein ausgewachsener Sternibaum aus.

Aktiviert die Nook Meilen

Am Anfang erklärt euch Tom Nook, wie ihr eure Schulden mit Meilen abbezahlen könnt. Was sehr praktisch ist, denn fast alles, was ihr am Anfang tut, verdient euch Meilen. Dafür müsst ihr die Meilen jedoch erstmal aktivieren, in dem ihr die App öffnet. Dort seht ihr dann auch, wofür es unter anderem Meilen zu verdienen gibt.

Ab da empfehlen wir euch, jede Menge Meilen zu sammeln. Denn dann könnt ihr sie im Service-Center gegen Gameplay-Verbesserungen und coole Items eintauschen. Abgesehen von Deko-Gegenständen oder Kleidung sind das zu Beginn unter anderem:

  • Neue Frisuren und Haarfarben
  • Ein größeres Inventar
  • Eine Werkzeug-Schnellauswahl
  • Länger haltende Werkzeuge
  • Meilentickets (für Reisen auf andere Inseln)
So gebt ihr eure Meilen taktisch geschickt aus.   12     2

Mehr zum Thema

So gebt ihr eure Meilen taktisch geschickt aus.

Kauft euch Meilentickets

Später im Spiel öffnet der Flughafen, und ihr könnt mit euren Meilentickets auf neue, zufällig generierte Inseln fliegen. Das macht nicht nur die beiden Dodos froh, denen der Flughafen gehört, sondern bringt euch auch Vorteile im Spiel.

Mehr Ressourcen

Habt ihr bereits alle Bäume und Steine auf eurer Insel abgeklappert, könnt ihr hier frische, unverbrauchte Bäume und Steine finden.

Wenn euch die Dodos zu einer neuen Insel bringen, nehmt alles mit, was sich einpacken lässt. Wenn euch die Dodos zu einer neuen Insel bringen, nehmt alles mit, was sich einpacken lässt.

Neue Früchte und Blumen

Auf eurer Insel wächst eine Obstsorte, insgesamt gibt es aber mehr. Ihr findet sie, genau wie andere Holzsorten wie zum Beispiel Bambus, auf anderen Inseln. Grabt ihre Sprösslinge (oder im Fall der Blume die ganze Blume) aus, packt sie ein, und pflanzt sie zuhause ein.

Neue Bewohner

Auf den Inseln wandern auch immer wieder Bewohner umher. Wenn ihr sie mögt, sprecht sie ruhig ein paar Mal an, dann könnt ihr sie überzeugen, auf eure Insel zu ziehen. Einen Guide mit allen Bewohnern, die ihr zum Start auf eurer Insel haben könnt, haben wir natürlich auch für euch.

Für die ersten Tage lässt sich also festhalten:

  • Sammelt Meilen
  • Zupft Unkraut
  • Craftet Werkzeuge
  • Erntet Obst
  • Fangt Fische

Streicht dafür wieder Sternis und Nook Meilen ein.

Bringt ihr euren Bewohnern verlorene Gegenstände zurück, freut sie das sehr und eure Freundschaft wächst. Bringt ihr euren Bewohnern verlorene Gegenstände zurück, freut sie das sehr und eure Freundschaft wächst.

Noch mehr Tipps und Tricks

Es sammeln sich natürlich auch ganze viele kleine Tipps und Tricks an, mit denen wir euch zu Anfang nicht überwältigen wollen. Falls jedoch noch Fragen offen sind, findet ihr vielleicht hier eine Antwort:

Was ihr jeden Tag erledigen solltet

Später im Spiel gibt es ein paar Dinge, die ihr regelmäßig checken solltet, weil sie euch Sternis, Meilen und Freunde bringen. Viele dieser Mechaniken werden erst im Laufe des Spiels freigeschaltet.

  • Sprecht mit den Bewohnern (und schenkt ihnen etwas sobald ihr könnt, so freundet ihr euch an)
  • Besucht die Bewohner zuhause (so bekommt ihr Craftinganleitungen oder könnt ihnen mit Medizin helfen, wenn sie mal krank sind)
  • Finde den Geldstein (immer ein Stein auf der Insel bringt euch Sternis statt Mineralien. Das ist pro Tag immer ein anderer, also checkt sie alle)
  • Grabt Fossilien aus (Die Fossilien erkennt ihr an den kleinen Kratern im Boden. Lasst sie von Eugen schätzen, stiftet dem Museum neue Fossilien und verkauft alles, was das Museum schon hat, an die Nooks. Die geben ordentlich Sternis.)
  • Sprecht mit Tom Nook (ein Gespräch mit Tom Nook schaltet manchmal neue Mechaniken frei)
  • Fangt Fische und Schmetterlinge
  • Sucht nach Flaschenpost (sie enthält Bauanleitungen)
  • Sprecht mit Besuchern (Aziza hat Teppiche, Buhuu schenkt euch Einrichtungen und Gulliver ist euch ebenfalls dankbar, wenn ihr ihn aufweckt. Stuppst ihn dafür ein paar Mal hintereinander an.)
  • Sammelt Nook Meilen (Habt ihr Nook Meilen Plus freigeschaltet, erledigt jeden Tag die ersten fünf Ziele und streicht so Meilen ein)
  • Meldet euch beim Automat im Service-Center, auch das gibt jeden Tag Meilen
  • Checkt im Nook-Shop den Ankauf des Tages, dafür bekommt ihr besonders viel Geld
  • Kauft Rüben von Yorna (steht dafür am Sonntag früh auf, die Rübenpreise schwanken über die Woche, mit der richtigen Nase für Spekulation lässt sich hier aber sehr viel Geld machen)
  • Wertet die Insel auf (seid ihr dabei, eure Insel aufzuhübschen, fragt Melinda nach dem Image der Insel, so wird die Bewertung der Insel geupdatet)

Das waren unsere Tipps für die ersten Tage auf der Insel. Was hat euch geholfen? Wo habt ihr vielleicht Schwierigkeiten? Schreibt uns die Antwort in die Kommentare.

zu den Kommentaren (14)

Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen